WAS IST LOS BEIM VBC AADORF?

Die Volleyballerinnen vom VBC Aadorf trafen in der 6. Playoff-Runde auswärts auf den VBC Fribourg. Die Thurgauerinnen agieren gegen den Tabellennachbarn zu harmlos und müssen sich mit 3:0 (25:17, 27:25, 30:28) geschlagen geben.  (Rodrigo Teixeira) Noch in der Hinrunde der

AMRISWIL ZWINGT JONA IN DIE KNIE

Obwohl Coach Pavlicevic mehrere Titulare pausieren liess, holte sich Volley Amriswil zum Abschluss der Qualifikation einen 3:1-Sieg gegen Jona. (Bernhard Windler) Im Vorfeld war Amriswil als klarer Favorit gehandelt worden. Dies geschah allerdings unter der Voraussetzung, dass die stärksten Spieler auflaufen

AMRISWIL ÜBERZEUGT GEGEN NÄFELS

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einem verlorenen ersten Satz steigerte sich Amriswil vom zweiten Satz an kontinuierlich und schlug den Erzrivalen aus dem Kanton Glarus letztlich verdient mit 3:1. (Bernhard Windler) Eigentlich zerfiel der Spitzenkampf des Tabellenführers Amriswil gegen den Dritten Näfels

GLÜCK FÜR EINMAL NICHT AUF AMRISWILS SEITE

In einem begeisternden Spiel schlug der Schweizermeister Volley Amriswil den französischen Cupsieger Ajaccio aus Korsika mit 3:1. Den bei Spielgleichstand aus Hin- und Rückspiel fällig gewordenen Golden Set gewann mit Ajaccio nicht das bessere, sondern das glücklichere Team. (Bernhard Windler)  Vom

AADORF DURCH NEUCHÂTEL BESIEGT

Die Volleyballerinnen vom VBC Aadorf müssen in der 2. Playoff Runde, bereits die erste Niederlage einstecken. Gegen einen hochmotivierten Gegner aus Neuchâtel, blieb das Team um Headcoach Frieder Strohm phasenweise blass und musste sich mit 1:3 (25:27, 15:25, 25:23, 18:25)

Top