DER LEADER GIBT SICH IN UZWIL DIE EHRE

Am Samstag, 8. Oktober, 2016 werden die Hawks aus Uzwil vom souveränen Leader der 1. Liga Gruppe OST, dem EHC Frauenfeld gefordert und der EC Wil reist ins Schanfigg zum EHC Arosa. In der Gruppe trennt sich langsam aber sicher die Spreu vom Weizen und es wird immer mehr ersichtlich, wer sich in der Tabelle wohin orientieren muss.

(mas) Seewen hat nach dem wichtigen Erfolg in Wil viel Selbstvertrauen tanken können und kann gegen den Favoriten aus Dübendorf befreit aufspielen. Alles andere als eine Niederlage käme einer Überraschung gleich und das man einen sogenannten „Grossen“ auch ärgern kann bewiesen die Schwyzer beim Sieg über Chur. Die Glattaler erkämpften sich zuletzt einen 3:2 Erfolg beim Mitfavoriten PIKES Oberthurgau und sind wieder in der Spur.


Eine Partie auf Augenhöhe

Im Zürcher Oberland treffen ein Gewinner (Chur) sowie ein Verlierer (Wetzikon) aus der letzten Runde aufeinander. Dabei möchte sich die Andy Ritsch-Truppe nach der Niederlage in Frauenfeld rehabilitieren. Die Bündner, welche nur gerade zwei Zähler hinter dem EHCW klassiert sind, drehten am vergangenen Mittwoch ein hektisches Bündner Derby nach zweimaligen Zwei-Tore-Rückstand und wollen das Hoch in die kommende Begegnung mitnehmen.


Bülach überrascht bisher die Konkurrenz

Der EHC Bülach ist bisher sicher DIE Überraschung in der laufenden Spielzeit, nach der Startniederlage in Chur resultierten vier Siege in Folge und man grüsst vom zweiten Tabellenplatz. Die Romanshorner stehen mit drei Siegen und zwei Niederlagen derzeit auf Platz 5. Auf dem Papier wären die PIKES eigentlich der Favorit, doch die aktuelle Tabellensituation sagt etwas anderes aus. Gelingt Bülach erneut eine Überraschung?


Uzwiler sind krasser Aussenseiter gegen die Thurgauer

Im Spiel gegen das bisher am überzeugendsten aufgetretene Team kann der EHC Uzwil nur gewinnen, alles andere als eine klare Niederlage gegen Frauenfeld wäre eine grosse Überraschung. Ganz anders die Lage beim Leader, alles andere als ein klarer Sieg gegen das Tabellenschlusslicht wäre eine Enttäuschung. Oder gelingt den Hawks etwa genau in diesem Spiel der grosse Coup und kann ein erstes Erfolgserlebnis feiern?


Wil gastiert beim EHC Arosa

Die Wiler Bären sind in einer ähnlichen Ausgangslage wie die Uzwiler und können gewissermassen nur gewinnen. In der Vorbereitung zog sich der EC Wil bei der 2:5 Niederlage in Arosa beachtlich aus der Affäre. Die Meisterschaft ist aber eine andere Geschichte, aber die Schützlinge von Emanuel Karrer zeigten zuletzt aufsteigende Tendenz. Was noch fehlt ist, die Konstanz über 60 Minuten zu halten.

Samstag, 8. Oktober 2016
EHC Seewen – EHC Dübendorf (17 Uhr, KEB Zingel, Seewen)
EHC Wetzikon – EHC Chur Capricorns (17.30 Uhr, KEB Wetzikon)
EHC Bülach – PIKES EHC Oberthurgau (17.45 Uhr, Sportzentrum Hirslen, Bülach)
EHC Uzwil – EHC Frauenfeld (18 Uhr, KEB Uzehalle, Uzwil)
EHC Arosa – EC Wil (20 Uhr, Sport- und Kongresszentrum Arosa)

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Frauenfeld 4 4 0 0 0 20 : 7 12
2 EHC Bülach 5 4 0 0 1 28 : 9 12
3 EHC Düendorf 4 3 0 0 1 18 : 12 9
4 EHC Wetzikon 4 3 0 0 1 12 : 8 9
5 PIKES EHC Oberthurgau 5 3 0 0 2 19 : 11 9
6 EHC Arosa 5 2 0 1 2 21 : 20 7
7 EHC Chur Capricorns 4 1 1 1 1 14 : 13 6
8 SC Weinfelden 5 2 0 0 3 19 : 30 6

9 EHC Seewen 5 1 1 0 3 12 : 19 5
10 EC Wil 4 0 0 0 4 12 : 26 0
11 EHC Uzwil 5 0 0 0 5 7 : 27 0
Top