FC GOSSAU KASSIERT DIE ERSTE NIEDERLAGE

Der FC Balzers bleibt kein gutes Pflaster für den FC Gossau, nach einer 1:0 Führung muss sich die Gambino-Elf am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Mit diesem Sieg können die Liechtensteiner bis auf einen Zähler zu den Fürstenländern aufschliessen.

(mas) Die Gossauer können gegen den FC Balzers auf heimischen Terrain einfach nicht mehr gewinnen, bereits in der vergangenen Saison gaben sie nach einer 1:0 Führung in den Schlussminuten den sicher geglaubten „Dreier“ noch aus der Hand. Und auch in der heutigen Partie war es nicht anders, zunächst brachte Thomas Knöpfel die Gastgeber in Führung.

Drei Gegentore in der letzten Viertelstunde
Aber die Führung brachte bei Gossau nicht die erhoffte Ruhe ins Spiel, im Gegenteil, die Gäste welche bereits vor Wochenfrist Leader Mendrisio stürzten, glichen aus und kamen ihrerseits durch einen Elfmeter zur Führung. In der Nachspielzeit konnte die Mario Frick-Truppe gar noch den dritten Treffer bejubeln.

Punktgleich mit Leader Mendrisio
Mit dieser Heimniederlage müssen die Gossauer die Tabellenführung wieder an die Tessiner abgeben, welche ihre Begegnung gegen den FC Seuzach klar mit 4:1 gewinnen konnten. Mendrisio ist nur dank der um einen Treffer besseren Tordifferenz neuer Spitzenreiter. Die Lichtensteiner lauern mit einem Zähler (14) weniger dicht dahinter.

FC Gossau – FC Balzers 1:3 (0:0)
Sportanlage Buechenwald, Gossau. – 350 Zuschauer.
Tore: 61. Knöpfel 1:0, 74. Yildiz 1:1, 81. Leo (Penalty) 1:2, 93. Domuzeti 1:3.
FC Gossau: Geisser, Alder, Ranisavljevic, van der Werff, Bruggmann (85. Ziberi), Steiger, Hämmerli (87. Lo Re), Meresi, Knöpfel, Bischofberger, Asani (77. Todisco).
FC Balzers: Hobi, Dietrich, Yildiz, Zarkovic Aleksandar, Alder, Hermann, Gubser,Sele, Domuzeti, Wolfinger (46. Leo), Deplazes (46. Polverino).

Top