FLADEHÜSLI FUTSALCUP IN FLAWIL MIT VIELEN TOP-JUNIORENTEAMS

Der FC Flawil rüstet sich für seinen Futsalcup: Vom Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Januar 2017, steht die dritte Austragung des beliebten und etablierten Futsalcup auf dem Programm. Ein kompaktes Teilnehmerfeld mit namhaften Vereinen aus dem Junioren-Spitzenfussball verspricht attraktive Spiele.

(FC Flawil) Auch in diesem Jahr ist es den Organisatoren des Futsalcup wieder gelungen, ein namhaftes Teilnehmerfeld zusammenzutrommeln. Angefangen beim FC St. Gallen, über den FC Zürich, den FC Wil, den SC Brühl, den FC Wollishofen und den FC Brugg ist es gelungen, prominente Mannschaften aus dem Junioren-Spitzenfussball nach Flawil zu locken. Ihnen gesellen sich viele weitere Mannschaften aus dem regionalen Breitensport dazu. So dürfen an den drei Tagen in der Dreifachturnhalle Botsberg unter anderem auch Mannschaften des FC Romanshorn, des FC Tobel-Affeltrangen oder des FC Uzwil in Flawil begrüsst werden.

Insgesamt 90 Mannschaften spielen in acht verschiedenen Kategorien um Punkte und den Turniersieg. Damit hat sich die Teilnehmerzahl für das diesjährige Turnier noch einmal etwas erhöht. «Wir haben uns dazu entschieden, neuerdings am Freitagabend bereits eine erste Kategorie auszutragen und gleichzeitig den Sonntag etwas in die Länge zu ziehen», verrät Mischa Sutter. «So können wir noch mehr Teams in Flawil begrüssen!».

Königsdisziplin CCJL
Besonders die neue Turnierkategorie am Freitagabend dürfte die Fussballherzen höher schlagen lassen: Es werden sehr gute Mannschaften aus der höchsten Ostschweizer Juniorenliga, der Coca-Cola-Junior League, in Flawil erwartet. Mit dem SC Brühl, dem FC Goldach und dem FC Romanshorn treten die besten drei Teams der Herbstrunde an. Mit dem FC Urdorf aus der höchsten Liga des Kanton Zürich und der U14-Mannschaft vom Team Rheintal-Bodensee werden weitere nahmhafte Vereine erwartet, welchen der Turniersieg ebenso zuzutrauen ist. Und wie sich wohl die Flawiler Fussballer im Duell mit den ganz grossen Teams performen? Am Freitagabend ab 18:30 Uhr findet der Interessierte eine Antwort auf diese Frage.

Nerv der Zeit getroffen
Mit dem «Dritten Fladehüsli Futsalcup» haben die Turnierverantwortlichen um Walter Hörler (Vorsitzender), Reto Knaus (Sponsoring), David Metzger (Spielbetrieb/Medien), Nilla Carlot und Verena Bernegger (Gastronomie) den Nerv der Zeit getroffen. «Nach wenig erfolgreichen letzten «Internen Hallenturnieren» (Vorgängerversion) entschieden wir uns vor drei Jahren für diesen Relaunch», blickt Sutter zurück. «Wir mussten etwas neues versuchen, was aber gleichzeitig keine Kopie der bereits an einer Vielzahl in der Region vorhandenden Hallenturnieren sein sollte». So entschieden sich die Verantwortlichen für ein Futsalturnier mit eigens dafür erproptem Ball und Spielen auf Kleinspielfeldern mit weniger Feldspielern. So wird das Turnier auf zwei Spielfeldern mit einer Trennlinie und ohne Banden ausgetragen. Die Zweigleisigkeit führt zu kurzen Wartezeiten für die anwesenden Mannschaften. «Immer wieder dauern Hallenturniere in der Region für die Junioren ganze Tage oder bis zu acht Stunden», sagt Sutter, selbst Juniorentrainer, und fügt an, dass die Juniroen doch eigentlich nur eines wollen: So oft wie möglich Fussball spielen. Dieses Motto hat sich das OK zu Herzen genommen. Wohl auch deshalb erweist sich die Nachfrage der Turnierstartplätze auch in diesem Jahr als Renner. Die Anwesenheit der Juniorenspitzenteams wie dem FCSG und dem FCZ geben dem Turnier zusätzlichen Hauch Glamour.

Wie in den vergangenen Jahren kommen auch die Aktiven des Fussballclub Flawil nicht zu kurz. Am Samstag steht ab 18 Uhr das traditionelle und allseits bekannte «Interne Hallenturnier» mit zusammengewürfelten Mannschaften statt.Bei diesem Turnier des Vereines, wo von den B-Junioren über die Damenmannschaft bis hin zu den Senioren praktisch jeder Vereinsspieler am Werke ist, gelten das Vereinsleben und das Zusammenleben aber als wichtigere Werte, wie der Turniersieg.

Natürlich mit Festwirtschaft
Die eingerichtete Festwirtschaft sowie der abendliche Barbetrieb sorgen dafür, dass auch das leibliche Wohl abseits des Hallenparkets nicht zu kurz kommt. Der FC Flawil freut sich auf ihren Besuch. Sämtliche Turnierdetails, Spielpläne und Spielzeiten findet man auf der Webseite des FC Flawil.

Top