HAWKS EMPFANGEN CAPRICORNS – WILER GASTIEREN BEIM LEADER

Die Hawks aus Uzwil müssen im achten Spiel der Saison gegen den EHC Chur Capricorns ran, welcher in der Rangliste weiter hinten als erwatet zu finden ist. Auch die Wiler bekommen mit dem Tabellenersten Frauenfeld einen happigen Brocken serviert. Und für einmal ist der EHC Bülach in der Favoritenrolle und muss seine gute Form gegen das ebenfalls überraschende Seewen bestätigen.


Wil kann nur gewinnen

Beim ungeschlagenen Gruppenleader und erst noch auf deren Eis müssen sich die Wiler Bären behaupten. Obwohl der ECW noch keinen Punkt ergattern konnte, steigern sie sich von Spiel zu Spiel. Das grosse Manko der Emanuel Karrer-Truppe ist aber die Unkonstanz und diese gilt es auszumerzen. Die Frauenfelder sind derzeit das Mass der Dinge und können gegen die „kleinen“ Wiler eigentlich nur verlieren. Alles andere als ein Sieg wäre eine sehr grosse Überraschung.


Wetzikon ist Favorit

Im Spiel zwischen Wetzikon und Dübendorf sind die Rollen für einmal vertauscht, denn nicht die Glattaler sind der Favorit, sondern die Zürcher Oberländer. Wetzikon steht in der Rangliste auf dem guten vierten Platz und haben drei Zähler mehr als die Glattaler, welche aktuell „nur“ auf Platz acht zu finden sind. Beim Gruppenkrösus läuft es noch nicht rund und er hat nach sechs Spieltagen bereits drei Schlappen auf seinem Konto.


Bülach für einmal in der Rolle des „Grossen“

Ob die Bülacher auch mit der Favoritenrolle umgehen können, wird sich in der Partie gegen den EHC Seewen zeigen. Die Zürcher Unterländer stehen so gut da wie seit Jahren nicht mehr und belegen den zweiten Platz. Erst eine Niederlage musste die Martin Höhner-Equipe über sich ergehen lassen. Aber auch der EHC Seewen liess bislang aufhorchen, nach drei Niederlagen zu Beginn der Saison folgten vier Siege. Unter anderem gegen Chur, Dübendorf.


Uzwil mit Leistungssteigerung

Die Resultate werden immer knapper und ein Sieg liegt in den kommenden Partien für die Uzwiler förmlich in der Luft. Wieso nicht gegen die Capricorns aus Chur den ersten Sieg in dieser Spielzeit einfahren? Aber die Bündner werden es den Uzwilern sicherlich nicht leicht machen und wollen ihrerseits mit einem Sieg in der Tabelle einen Schritt nach vorne machen. Zuletzt musste sich die Mannschaft von Habisreutinger in der Overtime Leader Frauenfeld geschlagen geben.


Weinfelden möchte Arosa ärgern

Nach dem etwas überraschenden Erfolg beim EHC Dübendorf sind die Schanfigger in der Partie gegen den SC Weinfelden ganz klar zu favorisieren. Seit der Derby Niederlage in Chur ist der EHC Arosa auf dem Vormarsch und siegte zweimal in Folge. Die Thurgauer mussten hingegen am Mittwoch eine bittere 2:4 Schlappe bei Seewen einstecken und sind auf Wiedergutmachung aus.

 

unbenannt

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Frauenfeld 6 5 1 0 0 27 : 12 17
2 EHC Bülach 6 5 0 0 1 35 : 11 15
3 EHC Arosa 7 4 0 1 2 30 : 26 13
4 EHC Wetzikon 6 4 0 0 2 19 : 15 12
5 PIKES EHC Oberthurgau 7 4 0 0 3 23 : 19 12
6 EHC Seewen 7 3 1 0 3 23 : 26 11
7 EHC Chur Capricorns 6 2 1 2 1 20 : 17 10
8 EHC Dübendorf 6 3 0 0 3 26 : 24 9

9 SC Weinfelden 6 2 0 0 4 21 : 34 6
10 EC Wil 6 0 0 0 6 18 : 36 0
11 EHC Uzwil 7 0 0 0 7 11 : 33 0

 

Top