HOCHSPANNUNG VOR DEM AUFTAKT ZUR EISHOCKEY 1. LIGA-SAISON: WER IST WIE STARK?

Die wohl spannendste 1. Liga-Saison der letzten Jahre steht vor der Tür! An diesem Wochenende nimmt sie ihren Betrieb auf und gleich zum Auftakt stehen interessante Partien auf dem Programm. Aufsteiger Herisau gastiert beim Vize-Amateur Schweizer Meister Frauenfeld, der EHC Uzwil empfängt Weinfelden und die PIKES begrüssen den Liganeuling HC Prättigau-Herrschaft. Die Wiler dürfen erst am Sonntag in Arosa ran. 


Können die Appenzeller den Thurgauern das Wasser reichen?

Den Appenzellern aus Herisau wird gleich zum Saisonbeginn ein happiger Brocken serviert, es wartet der EHC Frauenfeld auf sie. Die Thurgauer gehören zu den meistgenannten Gruppenfavoriten, dies obwohl Trainer Marbach auf das bescheidene Budget sowie der sehr starken Verjüngung des Teams hinweist. Herisau hat sich nicht gross verstärkt und will mit dem vorhandenen Spielermaterial für die eine oder andere Überraschung sorgen.

EHC Frauenfeld – SC Herisau
Samstag, 23. September 2017, 17.30 Uhr, KEB Frauenfeld


Zum Start ein Heimspiel für die Wetziker

Auf die Roger Keller-Equipe aus dem Zürcher Oberland wartet ein nicht ganz unbekannter Gegner. Die GDT Bellinzona gehört nach einem Jahr Unterbruch wieder zur Ost-Gruppe. Die Tessiner sind eine Art Wundertüte, das heisst, man weiss nie so genau wie man sie einschätzen soll. Einmal spielt das Team hui und dann wieder pfui. Bei Wetzikon geht es in eine ähnliche Richtung: In der Vorbereitung bezwang man Arosa, verlor jedoch bei Aufsteiger Herisau.

EHC Wetzikon – GDT Bellinzona
Samstag, 23. September 2017, 17.30 Uhr, KEB Wetzikon


Uzwil beginnt in der heimischen Uzehalle

Mit Kevin Schüepp an der Bande erhoffen sich die Uzwiler bessere Zeiten. So konnte der neue Headcoach einige erfahrene Spieler wie Alain Rüfenacht oder Fadri Lemm in die Uzehalle locken. Marc Grau, Pascal Rotzinger und Mario Noser fanden den Weg zu ihrem Stammclub zurück. Weinfelden sieht sich in der Rolle als Ausbildungsverein und möchte jungen Spielern die Möglichkeit geben, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.

EHC Uzwil – SC Weinfelden
Samstag, 23. September 2017, 18.00 Uhr, Uzehalle, Uzwil


Eishockey 1. Liga presented by:


Kann der Aufsteiger die PIKES überraschen?

Die PIKES wollen mit Neutrainer Daniel Herlea die missratene vergangene Saison vergessen machen. Zum Start in die Meisterschaft gastiert Aufsteiger HC Prättigau-Herrschaft im EZO in Romanshorn. Dabei gilt es den Kontrahenten nicht zu unterschätzen, denn die Bündner-Truppe ist gespickt mit ehemaligen Churern und zeigte ihr Können bereits in der Vorbereitung mit Siegen über Herisau und Uzwil.

EHC PIKES Oberthurgau – HC Prättigau-Herrschaft
Samstag, 23. September 2017, 20.00 Uhr, EZO Romanshorn


Wiler beginnen beim favorisierten Arosa

Neuer Trainer sowie einige neue Spieler, so präsentiert sich der EC Wil für die kommende Saison. Kurz vor Meisterschaftsbeginn wurden die Äbestädter noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und engagierten Ramón Diem von Olten und Rubio Schir mit einer B-Lizenz von den SC Rapperswil-Jona Lakers. Auf dem Papier sind die Wiler ganz klar stärker einzustufen als noch im vergangenen Jahr. Arosa wird als DER Favorit schlechthin gehandelt und möchte ein gewichtiges Wort um den Gruppensieg mitreden.

EHC Arosa – EC Wil
Sonntag, 24. September 2017, 16.00 Uhr, KEB Sport- und Kongresszentrum Arosa


 

Top