KNAPPE NIEDERLAGE FÜR WIL – UZWIL OHNE PUNKTE IN BÜLACH

Die St. Galler Vereine Uzwil und Wil müssen weiter auf die Eröffnung ihres Punktekontos warten und verlieren ihre Partien gegen Bülach (2:5) sowie Seewen (4:5). Die Tabelle führt der EHC Frauenfeld mit dem Punktemaximum an. Mit einem Spiel mehr liegt Bülach mit zwölf Punkten auf dem zweiten Rang.

Frauenfeld gewinnt Spitzenkampf

(mas) Im Spitzenkampf in Frauenfeld können sich die Thurgauer gegen den EHC Wetzikon mit 4:2 durchsetzten. Die Gastgeber gehen durch einen Powerplaytreffer in der zwölften Minute durch Grolimund in Führung. Den mittleren Abschnitt beenden beide Teams mit je zwei Toren. Kurz vor Ende (58.36) lässt Brauchli mit seinem Tor die Gastgeber jubeln. Damit behält der EHC Frauenfeld seine weisse Weste und führt die Tabelle weiterhin an.

EHC Frauenfeld – EHC Wetzikon 4:2 (1:0, 2:2, 1:0)
Telegramm


Bülach am Ende zu stark für Uzwil

Der EHC Uzwil muss sich im fünften Spiel bereits zum fünften Mal geschlagen geben. Bis zur 33. Minute liegt die Petr Rosol-Equipe mit 0:3 im Rückstand, kann jedoch in der gleichen Minute ebenfalls einen Treffer erzielen. Doch ein frühes Gegentor kurz nach Wiederbeginn im letzten Drittel lässt alle Träume der Hawks platzen. Das 2:5 gelingt Broder erst 78 Sekunden vor der Schlusssirene.

EHC Bülach – EHC Uzwil 5:2 (1:0, 2:1, 2:1)
Telegramm


Chur dreht Partie in der Overtime

Der EHC Chur Capricorns gewinnt das Bündner Derby vor 1’350 Fans mit 4:3 nach Verlängerung. Im ersten Drittel werden die Kantonshauptstädter kalt geduscht und liegen trotz mehr Spielanteilen mit 0:2 zurück. Auf den Anschlusstreffer reagieren die Gäste postwendend und stellen den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Die Churer retten sich aber Dank zwei Toren im Schlussdrittel in die Overtime. In dieser erzielt Bigliel in der 62. Minute das Game-Winning-Goal.

EHC Chur Capricorns – EHC Arosa 4:3 (0:2, 1:1, 2:0, 1:0) n.V.
Telegramm


Keine Chancen für den SC Weinfelden 

Für den SC Weinfelden gibt es im Thurgauer Derby gegen die PIKES in Romanshorn nichts zu holen und verliert klar und deutlich mit 0:8. Die Partie ist bereits nach knapp 14 Minuten und drei Toren der Oberthurgauer entschieden. Im zweiten Drittel muss Torhüter Metzler zweimal hinter sich greifen. In den letzten sechs Minuten besiegeln die Platzherren mit drei weiteren Toren die hohe Schlappe der Weinfelder.

PIKES EHC Oberthurgau – SC Weinfelden 8:0 (3:0, 2:0, 3:0)
Telegramm


Wil knapp am Punktverlust vorbei

Der EC Wil verliert sein Heimspiel gegen den EHC Seewen knapp mit 4:5 und muss weiter auf die ersten Punkte warten. Eine frühe Führung drehen die Schwyzer noch im ersten Drittel. Mit drei Toren im Mitteldrittel innert knapp fünf Minuten sehen die Gastgeber wie die sicheren Sieger aus, doch die Wiler kämpfen sich mit drei Treffern auf 4:5 heran. Mehr liegt jedoch an diesem Abend für die aufopfernd kämpfenden Wiler nicht drin.

EC Wil – EHC Seewen 4:5 (1:2, 0:3, 3:0)
Telegramm

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Frauenfeld 4 4 0 0 0 20 : 7 12
2 EHC Bülach 5 4 0 0 1 28 : 9 12
3 EHC Dübendorf 4 3 0 0 1 18 : 12 9
4 EHC Wetzikon 4 3 0 0 1 12 : 8 9
5 PIKES EHC Oberthurgau 5 3 0 0 2 19 : 11 9
6 EHC Arosa 5 2 0 1 2 21 : 20 7
7 EHC Chur Capricorns 4 1 1 1 1 14 : 13 6
8 SC Weinfelden 5 2 0 0 3 19 : 30 6

9 EHC Seewen 5 1 1 0 3 12 : 19 5
10 EC Wil 4 0 0 0 4 12 : 26 0
11 EHC Uzwil 5 0 0 0 5 7 : 27 0
Top