KÜRSAT ORTANCIOGLU: „JA, ES WIRD AUF JEDEN FALL ÄNDERUNGEN IM KADER GEBEN“

Mit Kürsat Ortancioglu konnte die sportliche Führung der Kreuzlinger einen ausgewiesenen Fachmann sowie Kenner der regionalen Fussballszene beiderseits der Grenze verpflichten. Mit ihm will der FCK wieder an bessere Zeiten anknüpfen.

Sie übernehmen ab dem kommenden Jahr den FC Kreuzlingen, wie entstand der Kontakt zu den Grenzstädtern?
Kürsat Ortancioglu: Der Kontakt entstand durch den sportlichen Leiter Roman Brändle.

Was hat sie dazu bewogen dieses Amt anzunehmen?
Kürsat Ortancioglu: 
Es gibt einige Gründe dafür. Der FC Kreuzlingen ist ein Top-Club in der Region mit grossen Perspektiven und die Infrastruktur ist auf einem sehr hohen Standart. Die Gespräche mit dem Präsidenten und dem sportlichen Leiter waren sehr positiv. Wir verfolgen die gleichen Konzepte, um die Ziele zu erreichen. 

Sie waren früher schon als Spieler beim FC Kreuzlingen aktiv, sind noch Kollegen dabei, die sie von damals kennen?
Kürsat Ortancioglu:
Nein, es ist niemand mehr da von damals.

Wie wollen sie den FCK auf Vordermann bringen, was sind ihre Ziele mit dem Team?
Kürsat Ortancioglu:
Für die kommende Rückrunde von einem Aufstieg zu sprechen, wäre angesichts eines neun Punkte Rückstandes naiv. Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und schauen, was am Ende dabei rauskommt. Aber für die Zukunft ist es schon unser Ziel in die 1. Liga aufzusteigen. Daher wird unser oberstes Gebot sein, junge und hungrige Akteure einzubauen, und ein Team zusammenzustellen, welches als Einheit auftritt. Jeder soll für jeden leidenschaftlich kämpfen und alles auf dem Platz geben und sich Woche für Woche weiterentwickeln.

Gibt es auf die Rückrunde hin Veränderungen im Kader?
Kürsat Ortancioglu: Ja, es wird auf jeden Fall Änderungen im Kader geben, denn wir haben klare Vorstellungen und suchen gezielt Spieler aus, die auch ins Team passen. Sobald der Kader steht, werden wir dies kommunizieren.

Herr Ortancioglu, vielen herzlichen Dank für das Interview und viel Erfolg mit dem FC Kreuzlingen für die bevorstehende Rückrunde.

Top