NIEDERLAGE GEGEN DEN AUFSTEIGER

Am Samstagabend trafen die Damen des UHC Waldkirch-St.Gallen vor heimischem Publikum auf den Aufsteiger Mendrisiotto Ligornetto. Trotz einer guten Leistung mussten sie als Verliererinnen vom Platz.

(UHC WaSa) Das Spiel startete ausgeglichen, jedoch war die physische Überlegenheit des Heimteams bald sichtbar: Die Wasanerinnen gewannen jedes Laufduell und hatten dadurch auch klar mehr Ballbesitz. Überraschenderweise waren es aber die Tessinerinnen, die nach knapp zehn Minuten den ersten Treffer erzielten. Doch Nina Metzger konnte die Anspannung etwas lockern, als sie zum 1:1-Pausenstand einschoss.

Glücklos in der Verteidigung
Auch das zweite Drittel wurde mehrheitlich vom Heimteam dominiert. Livia Resegatti konnte zweieinhalb Minuten nach Wiederanpfiff bereits das 2:1 schiessen. Doch nach diesem Treffer liessen sich die Wasanerinnen vom langsamen Tempo der Tessinerinnen einschläfern und die letzte Konsequenz fehlte in vielen Aktionen. Das zweite Tor der Tessinerinnen war zusammenfassend für das ganze Spiel: Ein Weitschuss von knapp vor der Mittellinie ging unberührt ins Tor.

Risiko nicht belohnt
Nach der zweiten Pausen waren es wiederum die St. Gallerinnen, die besser ins Drittel starteten. Corina Resegatti konnte in der 44. Minute einen Sololauf mit einem wunderbaren Tor krönen. Doch die Tessinerinnen spielten sich in der Folge in einen Lauf und erzielten innerhalb von fünf Minuten zuerst den Ausgleich und später das Führungstor. Die Trainer der St. Gallerinnen entschieden sich, zwei Minuten vor Schluss die Torhüterin Livia Angehrn durch eine sechste Feldspielerin zu ersetzten. Doch der Plan ging nicht auf und die Tessinerinnen erzielten in den Schlussminuten zwei Treffer ins leere Tor, was zu einem Schlussstand von 3:6 führte. Mit Mendrisiotto Ligornetto hatte die effizientere, aber keinesfalls die bessere Mannschaft gewonnen. Die guten Ansätze im Spiel der St. Gallerinnen lassen auf gute nächste Spiele hoffen.

Waldkirch-St. Gallen – Mendrisiotto Ligornetto 3:6 (1:1, 1:1, 1:4)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 45 Zuschauer. SR Keller/Schryber.
Tore: 10. Chiesa (Misikowetz) 0:1. 16. Metzger (Schürpf) 1:1. 23. Resegatti (Metzger) 2:1. 37. Meier (Rudaz) 2:2. 44. Resegatti 3:2. 46. Regazzi 3:3. 54. Teggi 3:4. 59. Bergstrand (Teggi) 3:5. 60. Teggi 3:6.
Strafen: keine.

Top