OSTSCHWEIZER NLA-SPITZENDUELL HOCHSTEHEND UND SPANNEND

Badminton NLA: Schweizermeister BV St. Gallen-Appenzell und der ebenfalls ambitionierte Titelaspirant BC Uzwil trennten sich am Sonntag, 16. Oktober 2016, nach einer äusserst spannenden und auf hohem Niveau geführten Partie 4:4 unentschieden. Mit einer Dauer von über vier Stunden wurde der Wettkampf zu einem echten Badminton-Marathon.

Acht Spiele werden in einer NLA-Partie gespielt. Sechs davon wurden in diesem Lokalderby erst im dritten Satz entschieden. Deshalb brauchten die Zuschauer auch viel Sitzleder. Dass eine Meisterschaftsbegegnung über vier Stunden dauert, ist im Badmintonsport eine Seltenheit. Es zeigt aber auch, dass sich die beiden Teams nichts schenkten. Sinnbildlich dafür steht am Schluss das Unentschieden, sogar das Satzverhältnis war nach der Partie identisch. Einzig bei den Punkten war St.Gallen leicht besser. St.Gallen erspielte sich 414 Punkte, Uzwil 401 Punkte. Das ist aber reine Zahlenspielerei. Letztlich zählt nur das Unentschieden, für welches beide Mannschaften je zwei Ranglistenpunkte bekommen.

Zum Spielverlauf mit den offiziellen Resultaten der Partie zwischen dem BC Uzwil und der BV St. Gallen-Appenzell.

bcuzwil_sg_nla_team_sg_1600
Team BV St.Gallen-Appenzell
bcuzwil_sg_nla_team_uzwil_1500
Team BC Uzwil

bcuzwil_sg_julien_scheiwiller_1600

 

Kurzclip in Superzeitlupe

Den ersten Punkt für den BC Uzwil gewannen Makarski/Bösiger gegen Kusumah/Heiniger; der Kurzclip zeigt den Matchball in Superzeitlupe.

Alle Resultate der 3. NLA-Runde

Adliswil – La Chaux-de-Fonds 6-2

Uzwil – St.Gallen-Appenzell 4-4

Yverdon-les-Bains – Genève 6-2

Uni Basel – Argovia 4-4

Aktuelle Tabelle der
Badminton-NLA

badminton_nla_tabelle-nach-3-runden_2016_10_16_990

Top