PIKES MIT VIEL GLÜCK ZUM SIEG GEGEN HAWKS

Das Pendel hätte beim Stand von 1:1 nach zwei Dritteln durchaus auch auf die andere Seite schlagen können. Am Schluss hiess es 2:1 für die Gäste aus dem Oberthurgau und der EHC Uzwil ging punktemässig wieder leer aus.

Obwohl sie auf dem Papier der klare Favorit waren und in ihren Reihen fast ein Dutzend überdurchschnittliche Erstligaspieler mitwirken, mussten die PIKES in der Uzehalle gegen die beherzt kämpfenden Hawks viel Glück in Anspruch nehmen, um drei Punkte ins Trockene zu bringen. Wäre dem EHC Uzwil im Schlussdrittel zuerst das 2:1 gelungen, die Oberthurgauer hätten das Eis wohl als Verlierer verlassen müssen. Pech diesmal für die Gastgeber, die in dieser Saison noch nie so nah am Punktgewinn waren und erneut nur Komplimente für eine über Erwarten gute Leistung einheimsen konnten.

Match-Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

ehcu_pikes_szene2_1600
Vor rund 350 Zuschauern in der Uzehalle schenkten sich beide Teams nichts und sorgten für Spannung bis zur Schlusssirene.
ehcu_pikes_szene2_1500
Uzwil überzeugte mit einer starken Teamleistung.

Alle Spiele dieser Runde im Überblick

eishockey_1l_spiele_vorschau_2016-10_11

Top