RHEINTAL GEWINNT DERBY GEGEN HERISAU – WILER VERLIEREN ZU HAUSE

Eine turbulente Partie bekommen die Fans in Widnau zu sehen, die Rheintaler retten sich 9 Sekunden vor der Sirene in die Verlängerung gegen Herisau und treffen in der 62. Minute zum Sieg. Keine Chance haben die PIKES in Wetzikon und gehen mit 1:5 unter. Auch der EC Wil (2:5 gegen Bellinzona) wie auch der EHC Uzwil (0:2 in Arosa) holen an diesem Wochenende keine Punkte.


Klarer Erfolg für Wetzikon

Der EHC Wetzikon hatte gegen die PIKES aus dem Oberthurgauer beim klaren 5:1-Erfolg keine Probleme. Nach 20 Minuten führten die Zürcher Oberländer bereits mit 3:0. Auch im zweiten Drittel trafen nur die Wetziker, wenigstens gelang den PIKES noch der Ehrentreffer.

EHC Wetzikon – PIKES EHC Oberthurgau 5:1 (3:0, 2:0, 0:1)
Telegramm


Glücklicher Erfolg für den Aufsteiger

Dem SC Rheintal gelang neun Sekunden vor Schluss das 4:4 gegen den SC Herisau und sicherte sich dann in der Overtime dank eines Treffers von Sandro Bartholet den Zusatzpunkt. Die Fans sahen eine abwechslungsreiche Begegnung, bei der die Führung mehrmals wechselte. Die Einheimischen führten 1:0 und 2:1 und die Appenzeller 3:2 und 4:3. Als alle schon mit einem Sieg des SCH rechneten, traf Yannick Bodenmann zum viel umjubelten Ausgleich vor über 400 Zuschauern.

SC Rheintal – SC Herisau 5:4 (2:1, 1:2, 1:1, 1:0)
Telegramm
Spielbericht SC Rheintal

Treffer zum 3:2 für Herisau

SC Herisau erzielt beim SC Rheintal den Treffer zum 3:2http://regiosport.ch/rheintal-gewinnt-derby-gegen-herisau-wiler-verlieren-zu-hause/

Gepostet von regiosport.ch am Samstag, 6. Oktober 2018


Wiler velieren im Schlussdrittel

Im zweiten Heimspiel infolge musste sich der EC Wil der GDT Bellinzona nach einem schwachen Schlussdrittel mit 2:5 beugen. Einen 0:1-Rückstand verwandelten die Bären im zweiten Drittel in eine 2:1-Führung, doch im Schlussabschnitt scorten nur noch die Tessiner und kamen so zum zweiten Erfolg in Serie.

EC Wil – GDT Bellinzona 2:5 (0:1, 2:1, 0:3)
Telegramm


Erster Sieg für Prättigau

Der HC Prättigau-Herrschaft konnte endlich seinen ersten Saisonsieg feiern, zu Hause gab es einen 4:2-Erfolg über die Argovia Stars. Bereits nach 50 Sekunden lagen die Einheimischen in Front und legten im mittleren Abschnitt zum 2:0 nach. Nach Spielhälfte fiel der Anschlusstreffer, doch kurze Zeit später folgte das 3:1. Im letzten Drittel trafen beide Teams noch je einmal.

HC Prättigau-Herrschaft – Argovia Stars 4:2 (1:0, 2:1, 1:1)
Telegramm


Frauenfeld mit knappem Erfolg

Im Heimspiel gegen die Red Lions Reinach konnte sich der EHC Frauenfeld knapp mit 3:2 durchsetzen. Zwar führten die Thurgauer nach 25 Minuten beruhigend mit 3:0, doch das Spiel wurde nach dem Anschlusstreffer der Gäste in der 42. Minute trotzdem noch einmal spannend.

EHC Frauenfeld – Red Lions Reinach 3:2 (2:0, 1:1, 0:1) 
Telegramm
Spielbericht EHC Frauenfeld


Uzwil mit Niederlage

Gegen den EHC Arosa zeigte der EHC Uzwil eine ansprechende Leistung, musste sich aber schlussendlich trotzdem mit 0:2 geschlagen geben.  Erst 22 Sekunden vor der zweiten Drittelspause musste sich Hawks-Torhüter Daniel Schenkel erstmals geschlagen geben. Den zweiten Bündner Treffer erzielte Maurin Tosio rund zwölf Minuten vor Schluss. Die Uzwiler kamen danach noch zu zwei Überzahlspielen, konnten aber daraus keinen Profit schlagen.

EHC Arosa – EHC Uzwil 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)
Telegramm


Rangliste 1. Liga Gruppe OS

Top