SC WEINFELDEN OHNE CHANCEN

Den Zürchern reichte ein Drittel, um Weinfelden entscheidend zu distanzieren. Am Ende siegte der EHC Wetzikon gegen den SC Weinfelden diskussionslos mit 9:2 Toren.

(SC Weinfelden) Nach einem anfänglich gegenseitigen Abtasten auf Augenhöhe schaltete Wetzikon bei Drittelsmitte einen Gang höher und ging in der 10. Minute durch Brandi in Führung. Die Zürcher spielten in der Folge cleverer als Weinfelden, erzeugten mehr Druck und es folgten kurz aufeinander zwei weitere Treffer durch Pons und Bachmann. Dabei war es aber durchaus nicht so, dass Weinfelden chancenlos war, wie so oft in dieser Saison hatten sie einfach auch kein Wettkampfglück. Als die Trauben kurz vor Ende des Startdrittels in doppelter Unterzahl agieren mussten, war das Unheil vorprogrammiert, und die Zürcher nutzen die numerische Überlegenheit gleich zu zwei weiteren Treffern durch Buchmüller und Rüedi zum 5:0 Pausenresultat.

Etwas Luft verschafft
Das Mitteldrittel war keine drei Minuten alt, als Wetzikon durch Rüedi auf 6:0 erhöhte und zu diesem Zeitpunkt war das Spiel natürlich längst gelaufen. Wetzikon trat nicht mehr ganz so druckvoll auf, womit Weinfelden etwas Luft bekam und das Drittel ohne weitere Gegentore beenden konnte. Dies änderte sich jedoch bereits in der 2. Minute des Schlussdrittels, als Wetzikon mit einem Doppelschlag durch Butty und Hürlimann zum 8:0 erhöhten und letzterer vier Minuten später auch noch das 9:0 markierte. Das für seinen Kampfgeist bekannte Modes-Team kämpfte trotz allem verbissen weiter und wurde dafür in der 51. Minute mit dem verdienten Treffer durch Schneider auf Zuspiel von Araujo belohnt. Und in der letzten Spielminute traf dann auch noch Schläppi auf Pass von Dolana zum Schlussresultat von 9:2

Wetzikon – Weinfelden 9:2 (5:0, 1:0, 3:2)
KEB Wetzikon – 388 Zuschauer – Sr. Eskola (Eichenberger, Haag)
Tore: 10. Brandi (Schneider, Pons) 1:0 13. Pons (Schneider, Marzan) 2:0, 14. Bachmann (Vesely, Marzan) 3:0, 19. Buchmüller (Ausschluss Caminada, Gemperli) 4:0, 19. Rüedi (Pons, Wollgast/Ausschluss Gemperli) 5:0, 23. Rüedi (Kräutli, Faic) 6:0, 42. Butty (Marzan) 7:0, 42. Hürlimann (Bucher) 8:0, 46. Hürlimann (Wollgast/Ausschluss Caminada) 9:0, 51. Schneider Araujo, König) 9:1, 60. Schläppi (Dolana, Gemperli) 9:2
Strafen: 2mal 2 Min. gegen Wetzikon, 3mal 2 Min. gegen Weinfelden
Weinfelden: Metzler (13. Walker, 42. Metzler); Moser, Müller J., Gemperli, Maraffio, Schneider, Dolana, Hofer, König, Schläppi, Araujo, Figini, Bruni, Müller P., Caminada. Abwesend: Birrer, Maier, Mathis, Rothen
Wetzikon: Scherrer (Neuenschwander); Faic, Marzan, Wollgast, Schneider, Kräutli, Wittwer, Trippel, Roder, Dietrich, Vesely, Hürlimann, Pons, Rüedi, Bachmann, Nägeli, Brandi, Buchmüller Buttty, Bucher, Schäppi

Top