ST. GALLER DERBY IN DER UZEHALLE

Morgen Samstag, 22. Oktober, 2016 (18 Uhr, Uzehalle, Uzwil) kommt es zum ersten St. Galler Derby der laufenden Saison in der 1. Liga-Meisterschaft zwischen dem EHC Uzwil und dem EC Wil. Aber auch im Thurgau ist Derby-Time wenn der SC Weinfelden auf den EHC Frauenfeld trifft. Der EHC Bülach empfängt als erstmaliger Tabellenführer den EHC Wetzikon. 


Uzwiler treffen auf gestärkte Wiler Bären

Für reichlich Zündstoff ist vor dem ersten Saison-Derby mit dem Trainerwechsel der Wiler gesorgt, gleich bei seinem ersten Auftritt als neuer Headcoach verliess der bis dahin punktlose EC Wil das Eis als Sieger. Die Uzwiler sind gefordert und wollen die 0:11 Schmach im letzten Heimspiel gegen die Capricorns vergessen machen und brennen auf die Partie gegen den Erzrivalen. Und was gibt es schöneres als einen Derby-Sieg zu feiern, doch gewinnen kann am Ende nur einer.


PIKES empfangen den EHC Arosa

Die PIKES liegen bisher weit hinter den Erwartungen zurück und belegen „nur“ den achten Platz, doch mit einem Sieg könnten die Romanshorner bis auf einen Zähler zu den Schanfiggern aufschliessen, welche auf dem dritten Platz liegen. Dies zeigt wie eng die Teams noch beisammen sind. Arosa musste sich zuletzt dem neuen Leader Bülach mit 1:3 beugen und verpasste somit am Spitzenduo dran zubleiben.


Dübendorf ist wieder in der Spur

Mit zwei Siegen in Folge gegen Frauenfeld und Wetzikon ist dem EHC Dübendorf der Turnaround gelungen und kletterte auf den vierten Platz. Jetzt kommen die Churer Capricorns, die beim EC Wil als erstes Team Punkte liegen lassen mussten. Die Glattaler sind im Aufwind und bei den Bündnern wird sich zeigen, ob sie die Schmach in Wil bereits verarbeitet und aus den Köpfen verbannen konnten.


Bülach steigt als Leader ins Zürcher Derby 

In der Partie zwischen Zürcher Ober- und Unterländer sind die Rollen klar verteilt. Der auf dem Leaderthron schwebende EHC Bülach möchte seine Erfolgsbilanz weiter ausbauen und strebt im neunten Spiel den achten Sieg an. Seit der Startniederlage gegen Chur gab es nur noch Siege zu feiern. Wetzikon gelang in der letzten Partie ein 9:2 Kantersieg über Weinfelden und hat wieder neuen Mut getankt.


Frauenfeld gastiert bei den Trauben aus Weinfelden

Beide Mannschaften mussten zuletzt einen Dämpfer über sich ergehen lassen. Frauenfeld gab nach einer 2:6 Schlappe in Dübendorf die Tabellenführung ab und der SCW wurde im Zürcher Oberland mit 2:9 abgeschlachtet. Trotzdem sind die Manuel Marbach-Schützlinge aus Frauenfeld in dieser Begegnung ganz klar in der Favoritenrolle und wollen auf die Siegerstrasse zurückkehren.


unbenannt

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Bülach 8 7 0 0 1 43 : 13 21
2 EHC Frauenfeld 8 6 1 0 1 37 : 19 20
3 EHC Arosa 9 5 0 1 3 35 : 30 16
4 EHC Dübendorf 8 5 0 0 3 37 : 28 15
5 EHC Wetzikon 8 5 0 0 3 30 : 22 15
6 EHC Chur Capricorns 8 3 1 3 1 34 : 21 14
7 EHC Seewen 9 4 1 0 4 30 : 32 14
8 PIKES EHC Oberthurgau 8 4 0 0 4 24 : 25 12

9 SC Weinfelden 8 2 0 0 6 24 : 47 6
10 EC Wil 8 0 1 0 7 23 : 47 2
11 EHC Uzwil 8 0 0 0 8 11 : 44 0
Top