ST. OTMAR SPIELT GEGEN DEN AUFSTEIGER

Am Sonntag, 23. Oktober, 2016 (17 Uhr) empfängt der TSV St. Otmar in der Swiss Handball League den starken Aufsteiger HSC Suhr Aarau.

(TSV St. Otmar) Die beiden Teams standen sich zum Saisonauftakt bereits einmal gegenüber, und zwar in der Schachenhalle in Aarau. Der Aufsteiger erwies sich dabei als äusserst hartnäckiger Gegner, musste sich dem TSV St. Otmar aber trotzdem mit 27:29 geschlagen geben. Zu jenem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, dass der HSC Suhr Aarau in der Folge gross auftrumpfen würde und sich in den kommenden acht Partien nur noch zwei Mal geschlagen geben musste.

Starker Aufsteiger
Mit elf Punkten aus neun Spielen belegt das Überraschungsteam der bisherigen Saison den hervorragenden fünften Tabellenplatz. Zu jenem Zeitpunkt konnte aber auch noch niemand ahnen, dass beim TSV St. Otmar im gleichen Zeitraum nur noch ein weiterer Sieg dazukommen würde. Während der HSC Suhr Aarau also befreit aufspielen kann und auf Grund der bisherigen Resultate vor Selbstvertrauen nur so strotzt, steht der TSV St. Otmar extrem unter Druck und muss sich das abhanden gekommene Selbstvertrauen wieder Stück für Stück zurück holen. Ein Erfolg am Sonntag käme also einem eigentlichen Befreiungsschlag gleich.

Top