STARTSIEG FÜR DEN SC RHEINTAL

Der SC Rheintal gewinnt sein erstes Spiel in der neuen 2. Liga Saison zuhause gegen Lenzerheide-Valbella klar und verdient mit 10:2 Toren. (2:2,4:0, 4:0)

(SC Rheintal)Die Bündner konnten sogar zwei Mal in Führung gehen, doch die Rheintaler konnten Ausgleichen. Das Startdrittel endete unentschieden. Mit zwei Zwischenspurts legten die Luchse den Grundstein zum Sieg. Strebel und Paul brauchten nur 32 Sekunden zur 4:2 Führung. Ein weiterer Doppelschlag und es hiess gar 6:2 zur Spielmitte. Die Rheintaler liessen die Scheibe laufen,  zeigten schöne Spielzüge und tolle Kombinationen, sehr zur Begeisterung der 250 Zuschauer.

Überlegene Rheintaler
Im Schussabschnitt waren die Rheintaler haushoch überlegen, der Gegner war vom hohen Tempo der Rheintaler überfordert. Dies ermöglichte eine unvorhergesehene Trainingsmöglichkeit, denn man spielte zwei Mal „Overtime“ mit drei  gegen drei Feldspieler. So würde in Zukunft die Verlängerung gespielt. Der SCR konnte diese Möglichkeit auch nutzen und erzielte zwei weitere Tore in Überzahl.  Sabanovic, aus unmöglichem Winkel, bereitete vor und Moser mit seinem zweiten Tor vollendete das „Stängeli“ zum hochverdienten 10:2 Sieg. Im Schlussdrittel gab  Fabio Jüstrich sein Debüt in der ersten Mannschaft. Er ist erst 17 Jahre alt und ein Versprechen für die Zukunft. Nächsten Samstag geht es auswärts zum Open Air gegen EHC Wallisellen.

Top