WEINFELDEN MIT HEIMSPIEL GEGEN DÜBENDORF

Gleich zu Beginn der Meisterschaft ist mit dem EHC Dübendorf ein ziemlich happiger Brocken zu Gast beim SC Weinfelden. Gegen den übermächtig scheinenden Gegner haben die Trauben jedoch nichts zu verlieren.

(SC Weinfelden) Die Zürcher dürften auch in dieser Saison eines der stärksten 1.-Liga-Teams stellen, obwohl Ende letzter Saison mit Roger Capaul, Mattia Guidotti und Captain Kevin Lohrer drei gestandene Spieler ihren Rücktritt bekanntgaben. Ein wichtiger Zuzug ist sicher Joshua Blasbalg, welcher letzte Saison als Leihgabe von Hockey Thurgau noch für den SC Weinfelden auf Punktejagd ging. Aber auch der ehemalig NLB-Verteidiger Renato Schwarz, welcher vom Kantonsrivalen Bülach zu Dübendorf wechselte, ist kein Unbekannter und für die Defensive sicher ein Gewinn.

Eines der tiefsten 1.Liga-Budgets
Beim SC Weinfelden sieht die Situation etwas anders aus, obwohl mit Pascal Gemperli, Roman Dolana, Patrick Rothen oder Joel Müller wichtige Leistungsträger gehalten werden konnten. Mit einem der tiefsten 1.-Liga-Budgets wurde ein kleines, aber feines Team zusammengestellt, mit vielen jungen Spielern aus der Region. Unter dem neuen Headcoach Christian Modes herrscht eine positive Stimmung, und der Zusammenhalt innerhalb des Teams ist gross. Auch wenn sich die Verantwortlichen bewusst sind, dass es gegen Teams wie Dübendorf, Chur, Wetzikon oder die Pikes sehr schwierig wird, Punkte einzufahren, ist es doch das Ziel, die Playoffs zu erreichen.

Letzter möchte keiner werden
Dies bedeutet, dass die Trauben Anfang Februar nach den ersten 30 Spielen der Qualifikation mindestens auf dem achten Tabellenrang liegen müssen. Einen Absteiger wird es allerdings auch diese Saison nicht geben, aber Letzter möchte trotzdem keiner werden. Dies wird vor allem zwischen den leistungsmässig schwächer eingestuften Teams wie Uzwil, Wil und eben Weinfelden bestimmt noch zu dem einen oder anderen spannenden Fight in der unteren Tabellenhälfte führen.

Kinder und Jugendliche geniessen freien Eintritt
Der SC Weinfelden freut sich auf viele Zuschauer, welche das Heimteam unterstützen. Kinder und Jugendliche bis und mit 15 Jahren geniessen traditionell freien Eintritt!

Mittwoch, 21. September 2016, 20.00 Uhr
SC Weinfelden – EHC Dübendorf
KEB Güttingersreuti, Weinfelden

Top