ZUM START INS NEUE JAHR EMPFÄNGT WIL DIE CAPRICORNS – UZWIL IST SPIELFREI

Gleich zu Beginn des neuen Jahres bekommt es der EC Wil mit den Churer Capricorns zu tun und in der Glattaler „Chreis-Halle“ steigt der Spitzenkampf zwischen dem EHC Dübendorf und dem EHC Frauenfeld. Die Uzwiler Hawks sind in dieser Runde spielfrei.


Seewen mit Heimspiel gegen die PIKES

Im ersten Spiel des neuen Jahres kann der EHC Seewen ein Heimspiel gegen die PIKES aus Romanshorn bestreiten. Zum Jahresende gab es für die Schwyzer zuletzt zwei Siege gegen Uzwil. Ganz anders das Team aus dem Oberthurgau, die PIKES mussten mit zwei Niederlagen gegen Arosa in die Weihnachtspause. Auch in der Tabelle steht Seewen mit neun Punkten mehr auf dem Konto klar vor den PIKES.


Kampf um Platz vier

Im Bündnerland steht der Kampf um den begehrten vierten Platz an, dabei geniesst der EHC Arosa gegen den EHC Bülach Heimrecht. Das Überraschungsteam aus dem Zürcher Unterland führte gar schon die Tabelle an, musste aber zuletzt einige Tiefschläge überwinden und fiel auf den vierten Rang zurück. Die Schanfigger konnten in den letzten vier Begegnungen dreimal gewinnen und sind auf dem aufsteigenden Ast.


Erster gegen Zweiter 

Einmal mehr steigt in Dübendorf ein Spitzenkampf, der Gruppenfavorit begrüsst den EHC Frauenfeld. Dübendorf kreist einsam und alleine an der Erstliga-Sonne und hat einen unglaublichen Lauf mit 13 Siegen und einen Vorsprung von sieben Zähler auf das zweitplatzierte Frauenfeld. Die Thurgauer hatten zuletzt ebenfalls eine Serie von vier Siegen, zuvor gab es ausgerechnet eine Niederlage gegen „Dübi“.


Weinfelden gastiert in Wetzikon

Für den SC Weinfelden beginnt das neue Jahr in Wetzikon, was nicht gerade einfach werden wird. Doch die Trauben zeigten gegen Ende des letzten Jahres eine aufsteigende Form und verloren dreimal ganz knapp. Die Zürcher Oberländer wollen mit einem Erfolg weiterhin in Tuchfüllung mit dem erweiterten Mittelfeld der Rangliste bleiben. Nach den letzten Auftritten der Weinfelder dürfte dies jedoch eine harzige Angelegenheit werden.


Schwieriges Heimspiel für die Wiler Bären

Die Wiler empfangen zum Start ins neue Jahr den EHC Chur Capricorns. In Wil herrscht nach der 2:3 Derby-Niederlage und dem abrutschen auf den letzten Platz Katerstimmung. Im letzten Aufeinandertreffen konnten die Churer einen souveränen 5:0 Sieg feiern. Die Habisreutinger-Equipe steht mit einem Zähler Vorsprung auf Bülach derzeit auf dem dritten Platz und möchte mit einem „Dreier“ gegen Wil auch dort bleiben.


Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Dübendorf 22 17 1 0 4 119 : 50 53
2 EHC Frauenfeld 22 13 3 1 5 88 : 58 46
3 EHC Chur Capricorns 22 12 2 4 4 95 : 59 44
4 EHC Bülach 22 13 1 2 6 89 : 55 43
5 EHC Arosa 21 12 1 2 6 85 : 68 40
6 EHC Seewen 21 12 1 1 7 86 : 75 39
7 EHC Wetzikon 22 10 3 2 7 77 : 67 38
8 PIKES EHC Oberthurgau 22 9 1 2 10 79 : 69 31

9 SC Weinfelden 22 4 1 1 16 66 : 125 15
10 EHC Uzwil 22 2 0 0 20 34 : 113 6
11 EC Wil 22 1 1 0 20 44 : 123 5
Top