0:3 NIEDERLAGE FÜR DEN FC GOSSAU IN WETTSWIL

Mit 0:3 verliert der FC Gossau das Auswärtsspiel beim FC Wettswil-Bonstetten und fällt somit aus der Spitzengruppe der 1. Liga Gruppe 3. Das Unheil begann in der 36. Minute mit einem Eigentor durch Dusan Ranisavljevic. 

Für den FC Gossau wird es langsam aber sicher Zeit, dass die Winterpause kommt, denn bereits zum dritten Mal in Folge kann er nicht gewinnen und fällt auf den sechsten Platz zurück. Ganz anders der FCWB, der im dritten Spiel in Serie den dritten Sieg ohne Gegentor feiern kann und sich so aus dem Abstiegskampf verabschiedet.

Entscheidung nach einer Stunde
Einige Minuten vor der Pause lenkte Dusan Ranisavljevic einen Ball unhaltbar für seinen Torhüter ins eigene Gehäuse ab. Nicolas Schneebeli in der 59. Minute sowie Le Bigonsan rund sieben Minuten danach entschieden die Partie für die Einheimischen.

FC Wettswil-Bonstetten – FC Gossau 3:0 (1:0)
Moos, Wettswil.
Tore: 36. Bruggmann (Eigentor) 1:0. 59. Schneebeli 2:0. 66. Le Bigonsan 3:0.
FC Wettswil-Bonstetten: Thaler; Bozic, Hotnjani, Studer, Waser; Constancio, Schneebeli, Berisha (75. Peter), Gjergji (87. Bozhinov), Siefkes, Le Bigonsan (80. Machado).
FC Gossau: Geisser, Ranisavljevic, Van der Werff, Bruggmann (76. Ben Belgacem), Steiger, Meresi (46. Hämmerli), Eberle, Knöpfel, Bischofberger, Asani (46. Todisco), Lo Re.

Top