2. LIGA INTER: LEADER MIT HEIMSPIEL – AMRISWIL WILL DEN 1. SIEG

Der Leader empfängt den FC Thawil und will die dabei die Tabellenführung verteidigen. (Bild: FCRG17)


Spitzenreiter FC Rorschach-Goldach 17 misst sich am Samstag, 24. September 2022, ab 16:00 Uhr zu Hause mit dem FC Thalwil, der FC Frauenfeld muss auf heimischem Terrain gegen den SV Schaffhausen ran und der Wiler Nachwuchs gastiert beim FC Adliswil. Den ersten Sieg strebt der FC Amriswil vor heimischer Kulisse gegen den FC Widnau an und der FC Bazenheid muss zum Aufsteiger FC Rapperswil-Jona 2. (mas)


Leader mit Heimspiel

Tabellenführer FC Rorschach-Goldach 17 begrüsst 1. Liga-Absteiger FC Thalwil und geht dabei mit vier Siegen im Rücken als Favorit in die Begegnung. Die Zürcher siegten in der letzten Runde zu Hause gegen den FC Amriswil mit 3:0. Auswärts gab es jedoch noch keine Punkte.

FC Rorschach-Goldach 17 – FC Thalwil 
Samstag, 24. September 2022, 16:00 Uhr / Kellen, Tübach
Telegramm


Frauenfeld muss gegen Schaffhausen ran

Im letzten Spiel setzte es für den FC Frauenfeld gegen Lachen/Altendorf eine 0:3-Niederlage ab. Nun sollen aber zu Hause wieder Punkte eingefahren werden. Auch die Munotsdtädter verloren zuletzt gegen die Schwyzer. Mit 9 Punkten liegt der SVS auf dem 5. Platz.

FC Frauenfeld – SV Schaffhausen 
Samstag, 24. September 2022, 16:00 Uhr / Kleine Allmend, Frauenfeld
Telegramm


Wiler Nachwuchs in Adliswil

Der Wiler Nachwuchs muss in der kommenden Runde zum FC Adliswil und will dabei nach der Heim-Niederlage gegen den Leader zurück auf die Siegerstrasse. Die Zürcher haben erst vier Partien gespielt und stehen bei vier Punkten und stehen damit auf dem 12. Platz.

FC Adliswil – FC Wil 2
Samstag, 24. September 2022, 16:00 Uhr / Tal, Adliswil
Telegramm


Amriswil streb den 1. Sieg an

Im Heimspiel gegen Co-Leader FC Widnau will der FC Amriswil im sechsten Spiel endlich den ersten Saison-Sieg einfahren. Jüngst setzte es eine 0:3-Niederlage in Thalwil ab. Die Widnauer stehen dort, wo sie sich auch selber sehen, nämlich fast zuoberst in der Tabelle.

FC Amriswil – FC Widnau 
Samstag, 24. September 2022, 16:30 Uhr / Tellenfeld, Amriswil
Telegramm


Bazenheid beim Aufsteiger

Der Drittletzte FC Rapperswil-Jona 2 empfängt den Tabellenvorletzten FC Bazenheid. Die Grünfeld-Elf musste sich zuletzt 1. Liga-Absteiger FC Balzers mit 1:6 geschlagen geben und die Untertoggenburger verloren ihr Heimspiel gegen Chur und warten noch immer auf ihren ersten Sieg.

FC Rapperswil-Jona 2 – FC Bazenheid
Sonntag, 25. September 2022, 14:00 Uhr / Grünfeld, Jona
Telegramm


Die weiteren Spiele:

FC Lachen/Altendorf – FC Uster 
Samstag, 24. September 2022, 18:00 Uhr / Peterswinkel, Lachen
Telegramm


Tabelle 2. Liga inter Gruppe 5

1. FC Rorschach-Goldach 17 1 5 4 0 1 (15) 13 : 7 12
2. FC Widnau 1 5 4 0 1 (40) 15 : 8 12
3. Chur 97 1 5 3 1 1 (15) 8 : 7 10
4. FC Lachen/Altendorf 1 4 3 0 1 (7) 9 : 7 9
5. SV Schaffhausen 1 5 3 0 2 (10) 13 : 8 9
6. FC Balzers 4 2 1 1 (8) 14 : 5 7
7. FC Wil 1900 2 5 2 1 2 (6) 12 : 7 7
8. FC Thalwil 5 2 1 2 (7) 9 : 7 7
9. FC Uster 1 5 2 1 2 (10) 8 : 12 7
10. FC Frauenfeld 1 4 2 0 2 (11) 9 : 9 6
11. KF Dardania St. Gallen 1 5 2 0 3 (9) 10 : 13 6
12. FC Adliswil 1 4 1 1 2 (8) 10 : 11 4
13. FC Rapperswil-Jona 2 5 1 0 4 (9) 6 : 15 3
14. FC Bazenheid 1 4 0 1 3 (6) 6 : 15 1
15. FC Amriswil 1 5 0 1 4 (7) 2 : 13 1

 

 

 

Top