9 SPIELE, 9 SIEGE! SC HERISAU BEENDET HINRUNDE MIT 7:0-HEIMSIEG

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der neunten Runde besiegte der SC Herisau am Dienstag, 22.November 2016, zum Abschluss der Hinrunde in der Playoff-Qualifikation den EHC Wallisellen sauber und glatt mit 7:0-Toren. Das Team von Headcoach Markus Rechsteiner führt damit nach der Hinrunde die Tabelle souverän an  – mit 9 Siegen aus 9 Spielen und 26 Punkten.

Vor rund 350 Zuschauern begannen die Appenzeller furios und zeigten im Startabschnitt das bis dato beste Drittel dieser Saison. 4:0 deshalb das klare Verdikt schon nach den ersten 20 Minuten. In der Folge liess der SC Herisau nichts mehr anbrennen und gewann verdientermassen mit 7:0. Eine starke Leistung der Defensive  – gekrönt durch den Shutout von Goalie Marc Klingler – legte die Basis für den Erfolg; und die Offensiv-Abteilung sorgte für teils sehr schön herausgespielte Tore durch Marc Grau (2), Marco Koller (2), Rico Heinrich, Peter Jerrit und Pascal Rotzinger. Die beiden Nachwuchsspieler Rico Heinrich und Samuel Grüter, denen Coach Markus Rechsteiner eine Chance gab, bedankten sich mit einer starken Leistung und sogar mit einem Treffer.

SC Herisau – EHC Wallisellen 7:0 (4:0, 2:0,1:0)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

scherisau_walllisellen_fans_regiosport_1461
Zufrieden, ja begeistert natürlich der Fanclub des SC Herisau.
Top