DIESES WOCHENENDE FÜRSTENLANDCUP IN ZUZWIL

Am Samstag, 6. April 2024, und Sonntag, 7. April, wird in der Sporthalle Zuzwil der 35. Fürstenland Cup ausgetragen.


Nach dem erfolgreichen Start vor 2 Jahren in der neuen modernen Dreifachturnhalle in Zuzwil geht es nun dieses Jahr in Runde 3. Der Anlass wird allen Turnern wieder die Gelegenheit geben ihre neuen Wettkampfübungen vor Publikum in dieser schönen Turnhalle zu präsentieren.

Kontinuierliche Leistungssteigerung

Jahr für Jahr staunt man über die gesteigerte Leistungsfähigkeit der Kunstturner. Das betrifft sowohl den Kader- den Amateurathleten sowie die EP Turner. Alle trainieren sie für ihr eigenes grosses Ziel und um auch eine gute Ausgangslage für den Ostschweizer Cup zu schaffen.

Mannschaftswettkampf P6

Am Samstag, 6. April, werden auch ältere Turner aus dem Programm P6 antreten. Sie werden in der Kategorie Mannschaft am Start sein und wie auch schon letztes Jahr mit ihren Darbietungen faszinieren.

Mehr als 200 motivierte Kunstturner werden ihr Bestes zeigen

Traditionell zugegen sind Turner aus dem TZ Rheintal, den Kantonen Thurgau, Graubünden, Schaffhausen, Zürich, Luzern und Basel. Über hundert Nachwuchsturner sind es jeweils in den zwei Programmen EP (Einführungsprogramm) und Programm 1(P1). Die weiteren Turner verteilen sich auf die Programme 2-6.

Der Stadtturnverein Wil ist stolz darauf, mehr als 18 Nachwuchsturner zu präsentieren, die dem anspruchsvollen Kunstturnen einen festen Halt geben. Die Besten und fleissigsten werden dereinst den Sprung ins regionale Leistungszentrum Ostschweiz schaffen.

Zeitplan Fürstenlandcup 2024

Ostschweizer Cup

Der Ostschweizer Cup besteht aus fünf Wettkämpfen. Der Fürstenland-Cup ist einer davon. Vier Kantone beteiligen (2x SG, je 1x TG, GR, SH) sich daran. Am Saisonende wird der Beste aus vier Wettkämpfen in jeder Nachwuchskategorie zum Ostschweizer Meister gekürt. Die Bestimmungen lassen es jedoch zu, dass dieser Titel auch von Turnern aus anderen Kantonen (z.B. LU) erobert werden kann, sofern er mit dem besten Gesamtresultat aus mindestens vier Ostschweizer Wettkämpfen aufwarten kann.


Top