EHC WALLISELLEN SCHON AM DIENSTAG BEIM SC HERISAU ZU GAST

In einem vorgezogenen 2. Liga-Meisterschaftsspiel kommt es bereits am Dienstag, 22. November 2016 (20:00 Uhr) zum Aufeinandertreffen des SC Herisau gegen den EHC Wallisellen. Die übrigen Spiele der neunten Runde finden am kommenden Samstag und Sonntag statt.

Mit sechs Punkten Vorsprung führen die Appenzeller zwar souverän die Tabelle an und trotzdem dürfen die Gäste aus dem Glattal keinesfalls unterschätzt werden. Vor allem wenn sie Blut geleckt haben, also Punkte in Reichweite sehen, haben sie schon des öfteren ungeahnte Reserven freimachen können. Davon kann insbesondere der SC Rheintal ein Liedchen singen, gelang dem EHC Wallisellen gegen die favorisierten Rheintaler doch ein 3:2-Sieg nach Verlängerung.  Am Samstag bewang der EHC Wallisellen den EHC St. Moritz mit 4:2, was bei den Engadinern zur Entlassung  von Trainer Adrian Gantenbein führte. Das Team werde – so der Vorstand des EHC St. Moritz –  bis auf weiteres vom bisherigen Assistenten Gian-Marco Trivella geführt.

Keiner schneller als die Appenzeller

Zittern müssen die Bären aber nicht! Der SC Herisau wird sich wieder auf seine diese Saison schon oft gezeigten Stärken besinnen und mit Volldampf – sprich schnellem, kampfbetontem Spiel – die zeitnahe Entscheidung suchen. Dem Gegner so früh wie möglich den Schneid abzukaufen, hat sich bewährt und wird auch am Dienstag der Schlüssel zum Erfolg sein. Die technischen und spielerischen Vorteile der Appenzeller kommen dann erst richtig zum Tragen.


Die bisherigen Resultate des SC Herisau

eishockey_2l-gr2_resultate_sc-herisau-sofar_872

Die bisherigen Resultate des EHC Wallisellen

eishockey_2l-gr2_resultate_wallisellen-sofar_872

Aktuelle Rangliste

eishockey_2l_gr2_tabelle_2016-11-19


 

Top