ST. OTMAR VERLIERT KLAR GEGEN GC AMICITIA

Der TSV St. Otmar verliert gegen GC Amicitia ZH als vermeintlicher Favorit klar und deutlich mit 24:36 (10:17).

(St. Otmar) Nach dem Sieg gegen Fortitudo Gossau reiste der TSV St. Otmar mit grosser Zuversicht nach Zürich. Der Start verlief harzig und Otmar lag nach gut vier Minuten mit 0:2 im Rückstand. Doch dieser Rückstand war schnell wett gemacht und nach elf Minuten lautete das Skore 5:3 aus Sicht des TSV St. Otmar. Doch dann nahm das Verhängnis seinen Lauf. Die Zürcher erzielten fünf Tore in Serie, übernahmen damit wieder die Führung und bauten diese bis zur Pause auf 17:10 aus.

Vergebens auf eine Reaktion gewartet
Nach dem Seitenwechsel wartete man vorerst vergebens auf eine Reaktion des TSV St. Otmar. Doch dann keimte nochmals leise Hoffnung auf. Die Otmärler vermochten den Rückstand zu verkürzen und lagen in der 48. Minute nur noch mit 22:26 im Hintertreffen. Doch statt weiter aufzuholen, riss der Faden beim TSV St. Otmar komplett. Bis zum Ende gelangen nur noch zwei Treffer. GC Amicitia ZH hingegen skorte noch zehn Mal. So sahen sich die Otmärler am Ende mit einer deutlichen 24:36 Niederlage konfrontiert.

Top