FC ST.GALLEN 1879-PRÄSIDENT MATTHIAS HÜPPI PUNKTET IN UZWIL

Weitere Sympathien für sich und für den FC St.Gallen 1879 holte sich Präsident Matthias Hüppi am Donnerstagabend in Uzwil. Er referierte im Rahmen der Event-Reihe des Clientis Beratungszentrums Uzwil im evang. Kirchgemeindehaus in Niederuzwil. Sein Auftritt war ein Volltreffer!


Der Leiter des Clientis Beratungszentrums Uzwil, Patrick Schiegg, durfte Matthias Hüppi „vor ausverkauftem Haus“ begrüssen und leitete den Abend mit Bemerkungen zum eigenen FCSG-Virus sehr persönlich ein.
Matthias Hüppi nahm den Ball sofort auf, verwies auf seinen Bezug zur Region, welchen er dank seiner Grossmutter aus Oberuzwil hat.

In seiner offenen und sympathischen Art gab er anschliessend unter dem Titel „Veränderung als Chance nutzen“ einen spannenden Einblick in die Werte, Konzepte und Prinzipien des „risky business“ Profifussball. Ziel sei natürlich der Erfolg, aber dieser liesse sich nicht planen. Das einzige, was sich planen liesse, seien gute Rahmenbedingungen. Er bestätigte, dass das Fussballgeschäft inherent risikoreich und emotional sei, verbunden mit Höhen und Tiefen, was man beim FC St.Gallen bekanntlich bestens kenne.

Matthias Hüppi ging nicht auf die Zeit vor dem Wechsel an der Spitze beim FCSG ein („eine Schlammschlacht bringt nur Verlierer“), sondern erläuterte viel mehr die Grundsätze und Prinzipien, die ihm und seinem Leitungsteam wichtig sind. Vertrauen und Respekt sieht er als wichtigste Pfeiler für die Zusammenarbeit sowohl innerhalb der Organisation als auch mit dem Umfeld. Dieses Vertrauen wieder aufzubauen sei in den letzten Monaten eine zentrale Aufgabe gewesen.

In der stark benutzten Fragerunde gab Matthias Hüppi mit Blick auf die neue Saison bekannt, dass der FCSG zwei „Häuptlinge“ fürs Kader suche. Der aktuelle Fokus gelte aber den nächsten Spielen und er lud alle Teilnehmenden ein, den FCSG am Heimspiel vom Sonntag, 12. Mai 2019, gegen den FC Sion persönlich zu unterstützen und jetzt am Samstag, 4. Mai, für Spiel in Zürich gegen GC die Daumen zu drücken. „Mein Leben als Präsident wird einfacher, wenn wir ein paar Punkte mehr haben“, fasste Matthias Hüppi die aktuelle Lage zusammen.


Patrick Schiegg begrüsste die Teilnehmenden im FCSG-Trikot.

Kurzclip aus dem Referat von Matthias Hüppi, Präsident des FC St.Gallen

Matthias Hüppi, FCSG-Präsident, referierte bei CBO in Uzwil

FC St.Gallen-Präsident Matthias Hüppi referierte am 2. Mai 2019 an einem Kundenanlass der Clientis Bank Oberuzwil (CBO) in Uzwil (Ausschnitt)https://uzwil24.ch/2019/05/fc-st-gallen-1979-praesident-matthias-hueppi-punktete-in-uzwil/Clientis Bank Oberuzwil @FC St.Gallen 1879

Gepostet von uzwil24.ch am Freitag, 3. Mai 2019


Der Vorsitzende der Clientis Bank Oberuzwil-Geschäftsleitung, Adrian Müller, bedankte sich abschliessend bei Matthias Hüppi. Einen Check über 3000 Franken durfte der FCSG-Präsident für die Future Champs Ostschweiz mitnehmen.
Viel Diskussionsstoff rund um das runde Leder gab es auch beim Apèro, wo Matthias Hüppi viel Lob erhielt und nochmals 100 Fragen beantworten durfte.
Top