FRAUENFELD BEGRÜSST LEADER DÜBENDORF – DER EC WIL GASTIERT IN CHUR

Am Samstag, 3. Dezember 2016, fordert der EHC Frauenfeld den neuen Spitzenreiter Dübendorf heraus. Die PIKES müssen gegen Seewen ran und Weinfelden empfängt die Zürcher Oberländer aus Wetzikon. Der EHC Arosa reist nach Bülach und der EC Wil spielt bei den Capricorns aus Chur. Uzwil ist spielfrei.


PIKES empfangen den EHC Seewen

Nach dem die Seebner neulich Tabellenführer Bülach vom Leader-Thron stürzten und mit 33 Zählern auf dem guten sechsten Rang liegen, wollen sie nun auch die PIKES in Verlegenheit bringen. Den Romanshorner läuft es schon die ganze Saison nicht nach Wunsch und belegen mit fünf Punkten Rückstand nur den achten Platz. Will man unter die ersten vier, braucht es jedoch einige Siege in Serie und muss auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.


Kann Weinfelden den EHC Wetzikon ärgern?

In der Partie Weinfelden gegen Wetzikon treffen jene Mannschaften aufeinander, die zuletzt eine klare Niederlage einstecken mussten. Die Trauben ziehen einsam ihre Kreise auf dem neunten Platz liegend mit sieben Längen Vorsprung auf den zehnten Platz sowie zwölf Punkten Rückstand auf einen Playoffplatz. Wetzikon will mit einem Sieg den Anschluss ans Mittelfeld nicht verlieren.


Frauenfeld begrüsst den neuen Tabellenführer

Zu einem weiteren Spitzenkampf kommt es in Frauenfeld, wo die Platzherren auf den designierten Leader Dübendorf trifft. Die Glattaler haben zu ihrer gewohnten Form zurück gefunden und räumen derzeit jeden Kontrahenten aus dem Weg. Frauenfeld hingegen könnte mit einem Sieg zum Tabellenführer aufschliessen, dafür braucht es aber eine sehr gute sowie konzentrierte Leistung.


Arosa will in die Top Four

Der gestürzte Leader aus Bülach bekommt es mit dem EHC Arosa zu tun. Die Schanfigger landeten zuletzt einen Pflichtsieg über Weinfelden und wollen mit einem weiteren „Dreier“ in Tuchfüllung mit der erweiterten Tabellenspitze bleiben. Ob sich die Zürcher Unterländer von der Niederlage in Seewen erholt haben, wird sich zeigen. Das Hinspiel gewann die Martin Höhener-Truppe mit 3:1.


Wil gastiert beim EHC Chur Capricorns

Gegen die Churer Capricorns steigen die Wiler Bären mit guten Erinnerungen in die Partie, konnte man doch beim ersten Aufeinandertreffen gegen die Bündner den ersten Saisonsieg feiern. Seither gab es aber in der Äbtestadt nicht mehr viel zu jubeln. Chur reist mit viel Selbstvertrauen an, die Habisreutinger-Schützlinge siegten nämlich zuletzt gleich viermal hintereinander und machten damit einen Sprung  auf den vierten Platz.


unbenannt

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Dübendorf 17 13 0 0 4 90 : 42 39
2 EHC Bülach 17 13 0 0 4 78 : 36 39
3 EHC Frauenfeld 17 11 1 1 4 65 : 44 36
4 EHC Chur Capricorns 17 9 2 3 3 76 : 46 34
5 EHC Arosa 18 11 0 1 6 74 : 58 34
6 EHC Seewen 18 10 1 1 6 72 : 63 33
7 EHC Wetzikon 17 9 1 0 7 58 : 52 29
8 PIKES EHC Oberthurgau 17 8 0 0 9 61 : 53 24

9 SC Weinfelden 17 4 0 0 13 50 : 98 12
10 EC Wil 17 1 1 0 15 37 : 94 5
11 EHC Uzwil 18 0 0 0 18 20 : 95 0
Top