FRAUENFELD VERGIBT 3:0-FÜHRUNG – DÜBENDORF GEWINNT SPITZENKAMPF

Mit 3:0 führte der EHC Frauenfeld gegen den EHC Chur Capricorns und verliess am Ende das Eis nach einem Treffer in der Verlängerung trotzdem noch als Verlierer. Für die St. Galler Vereine Uzwil und Wil war der Samstagabend nicht von Erfolg gekrönt; sie verloren ihre Spiele mit 2:6, respektive 2:5. Dübendorf setzt sich im Spitzenspiel in Arosa mit 4:2 durch. 

Klarer Sieg für die PIKES

Einen klaren 6:2 Heimsieg feierten die PIKES über das Tabellenschlusslicht Uzwil. Die Hawks gingen in der sechsten Minute durch Vitezslav Dum in Führung. Die Thurgauer glichen kurz vor Drittelsende in einem Powerplay aus. Den mittleren Abschnitt konnten die Romanshorner mit zwei Toren für sich entscheiden. Mit zwei schnellen Toren in den ersten sechs Minuten im Schlussabschnitt war die Partie gelaufen.

PIKES EHC Oberthurgau – EHC Uzwil 6:2 (1:1, 2:0, 3:1)
Telegramm 


Seewen kehrt Partie im Schlussdrittel

Der EHC Seeewen gewinnt, nach einem 1:3 Rückstand, in Weinfelden mit sechs Toren im letzten Drittel am Ende noch mit 6:4. Bis in die 35. Minute sah es nach einem Sieg der Trauben aus, führte man doch nach einem Treffer durch Roman Dolana mit 3:1. Doch im letzten Drittel überführen die Schwyzer den Gegner förmlich und drehten die Partie mit sechs Toren doch noch zu ihren Gunsten.

SC Weinfelden – EHC Seewen 4:7 (2:1, 1:0, 1:6)
Telegramm


Wiler Niederlage in Wetzikon 

Mit 2:5 unterliegt der EC Wil im Zürcher Oberland dem EHC Wetzikon. Die Wiler Bären starteten gut in die Begegnung und konnten mit einer 1:o Führung in die erste Pause gehen. Mit zwei schnellen Toren drehten jedoch die Wetziker die Partie. Der ECW kam aber noch einmal zurück und egalisierte das Score in der 29. Minute. Doch in der zweiten Hälfte des Spiels trafen die Einheimischen noch dreimal.

EHC Wetzikon – EC Wil 5:2 (0:1, 3:1, 2:0)
Telegramm


Chur gewinnt in der Overtime

Dank eines Treffers durch Yannick Bucher in der Overtime gewann der EHC Chur sein Gastspiel in Frauenfeld mit 4:3. Dabei führten die Thurgauer nach zwei Dritteln noch mit 3:0 und es deutete zunächst nichts auf einen Sieg der Steinböcke hin. Mit drei Toren in der letzten Viertelstunde trumpfte die Habisreutinger-Truppe aber gross auf. Mann des Spiels war Yannick Bucher mit drei Toren.

EHC Frauenfeld – EHC Chur Capricorns 3:4 (1:0, 2:0, 0:3, 0:1)
Telegramm


Dübendorf triumphiert in Arosa

Im Spitzenkampf der Runde gewann der EHC Dübendorf bei Arosa mit 4:2 und festigte damit den zweiten Platz. Die Partie begann für die Glattaler nach Mass, Ken Künzli erzielte nach 29 Sekunden die Führung. Mit zwei weiteren Toren erhöhten die Gäste bis zur 30. Minute auf 3:0. Nach dem 4:1 durch Dennis Barts, rund elf Minuten vor dem Ende, war das Spiel entschieden. Die Schanfigger betrieben mit dem zweiten Treffer nur noch Resultatkosmetik.

EHC Arosa – EHC Dübendorf 2:4 (0:1, 1:2, 1:1)
Telegramm


Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Bülach 16 13 0 0 3 75 : 30 39
2 EHC Dübendorf 16 12 0 0 4 85 : 41 36
3 EHC Frauenfeld 16 10 1 1 4 61 : 44 33
4 EHC Chur Capricorns 16 8 2 3 3 66 : 46 31
5 EHC Arosa 17 10 0 1 6 67 : 56 31
6 EHC Seewen 17 9 1 1 6 66 : 60 30
7 EHC Wetzikon 16 9 1 0 6 57 : 47 29
8 PIKES EHC Oberthurgau 17 8 0 0 9 61 : 53 24

9 SC Weinfelden 16 4 0 0 12 48 : 91 12
10 EC Wil 16 1 1 0 14 37 : 90 5
11 EHC Uzwil 17 0 0 0 17 20 : 85 0

 

Top