HC EISBÄREN MIT ERSTEM SIEG IN DEN AUFSTIEGSSPIELEN

Den ersten Schritt Richtung Aufstieg in die 2. Liga hat der HC Eisbären St. Gallen mit einem 7:3-Sieg über Ceresio HC geschafft. Die St. Galler erarbeiteten sich im zweiten Drittel einen Zwei-Tore-Vorsprung und gaben diesen auch nicht mehr aus der Hand.

Ein gelungener Auftakt in die Mission Aufstieg in die 2. Liga ist den Eisbären vollends geglückt, im Heimspiel bezwangen sie die Tessiner aus Ceresio mit 7:3. Das Team aus der Südschweiz ging in der 17. Minute in Führung, aber eine Sekunde vor der ersten Sirene glichen die St. Galler aus. Dieser Treffer war psychologisch sehr wichtig für den weiteren Spielverlauf und dieser wirkte allem Anschein nach wie ein Wunder auf die aufstiegswilligen Eisbären. Kurz nach Wiederbeginn zappelte die Scheibe erneut im Gehäuse der Gäste und knappe zwei Minuten später folgte das 3:1.

Führung konserviert

Als Sebastian Engeler in der 46. Minute im Powerplay zum 4:1 traf, steuerte der HC Eisbären dem ersten benötigten Sieg entgegen, aber die Truppe von Christian Agustoni fightete weiter und kam rund zehn Minuten vor Schluss zu ihrem zweiten Treffer. Es dauerte jedoch nur gerade 13 Sekunden, ehe der Drei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt war. Nach dem dritten Treffer kam bei Ceresio noch einmal kurz etwas Hoffnung zurück, doch diese erstickten die St. Galler mit zwei weiteren Toren im Keim. Es war ein verdienter Erfolg für das Team von Trainer Gordon Walter. Die nächste Partie bestreiten die Eisbären am kommenden Samstag, 9. März 2019, wieder auf heimischem Eis um 19:30 Uhr gegen die Rapperswil-Jona Lakers.


HC Eisbären SG – Ceresio HC 7:3 (1:1, 2:0, 4:2)
Telegramm


Tabelle 3. Liga Masterround B


Der Treffer zum 6:3

Treffer zum 6:3 für die Eisbären St.Gallen gegen Ceresio HC

6. Treffer für die Eisbären in der 58. Minute durch Andrea Giannone beim 7:3-Sieg über den Ceresio HC (Aufstiegsspiel in die 2. Liga) HC Eisbären St. Gallen

Gepostet von regiosport.ch am Samstag, 2. März 2019


 

Top