HEIMSPIEL IM EUROPACUP FÜR ST. OTMAR

Am Sonntag, 27. November, 2016 empfängt der TSV St. Otmar das litauische Team Klaipeda Dragunas in der Sporthalle Kreuzbleiche (Spielbeginn 17 Uhr). Es handelt sich dabei um das Rückspiel in der dritten Runde des Challenge Cups.

Das Hinspiel in Litauen konnten die Otmärler mit 35:28 für sich entscheiden. Ein scheinbar sicherer Vorsprung, der aber genau deshalb seine Gefahren birgt. Und so meint denn auch Benjamin Geisser, der Kreisläufer des TSV St. Otmar, der am Mittwoch beim Spiel gegen GC Amicitia Zürich als bester Spieler ausgezeichnet wurde: „Wir müssen das Hinspiel vergessen. Das Rückspiel beginnt bei Null und wir müssen es voll konzentriert angehen. Sieben Tore sind im Handball nichts!“ Der TSV St. Otmar ist also gewarnt und tut gut daran, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Top