KELLERDUELL IN UZWIL – PIKES EMPFANGEN WIL

Für den EHC Uzwil bietet sich einmal mehr die Möglichkeit Punkte zu sammeln, in der Partie gegen Weinfelden sind die Hawks aber erneut nur Aussenseiter. Der EC Wil gastiert in Romanshorn bei den PIKES, was sicherlich keine leichte Aufgabe ist.


Frauenfeld will an Bülach dran bleiben

Co-Leader Frauenfeld hatte seinen letzten Ernstkampf vor zwei Wochen, ob die Thurgauer allerdings noch im Rhythmus sind, wird sich zeigen. Und die Seebner sind in dieser Saison bekanntlich sehr heimstark. Die Schwyzer erlitten letztlich eine Overtime-Niederlage in Chur, gewannen aber davor dreimal in Serie und können die Playoffs schon fast buchen. Ihr Vorsprung auf den Strich beträgt bereits zwölf Zähler.


Pflichtaufgabe für die PIKES?

Auf dem Papier ist die Partie zwischen den PIKES und Wil eine glasklare Angelegenheit und nach dem Derbysieg in Uzwil passte bei den Bären einiges nicht mehr zusammen. Drei Niederlagen in Serie liess die Wiler wieder auf den harten Boden der Realität aufprallen. Aber auch die Romanshorner durchleben derzeit ein kleines Zwischentief mit zuletzt zwei Niederlagen. Das Hinspiel gewannen die Oberthurgauer mit 5:2.


Der Leader begrüsst Dübendorf

Einmal mehr dürfen die Zürcher Unterländer einen Spitzenkampf bestreiten, man begrüsst den EHC Dübendorf im Sportzentrum Hirslen. Bülach avancierte zum Spitzenteam und dies mussten die Glattaler beim ersten Aufeinandertreffen und einem 1:5 schmerzlichst erfahren. Die Martin Höhener-Truppe ist zu einer homogenen und verschworenen Einheit zusammengewachsen. Dübendorf reist mit drei Siegen im Gepäck an und will dem neuen Favoriten ein Bein stellen.


Uzwil muss einmal 

Auf ein neues lautet das Motto der Uzwiler und irgendwann muss es einfach mal klappen mit einem Sieg. Die Trauben aus Weinfelden wurden neulich beim 1:10 regelrecht auseinander genommen und strotzen nicht gerade von Selbstvertrauen. Eines lässt sie jedoch aufhorchen, die Pflichtaufgaben wurden in dieser Meisterschaft bisher stets mit einem Sieg erfüllt. Ob beide Serien weiterlaufen, wird sich zeigen.


Arosa empfängt Wetzikon

Punktemässig liegen Arosa und Wetzikon fast gleich auf und auch in der Tabelle trennen die Teams nur gerade zwei Ränge. Nach dem 3:0-Erfolg über das Schlusslicht möchte die Schädler-Equipe im zweiten Heimspiel innert weniger Tage erneut drei Punkte einfahren. Dass dies aber keine einfache Sache werden wird, zeigte schon das Hinspiel, welches die Wetziker mit 5:3 gewinnen konnten.


unbenannt

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Bülach 12 10 0 0 2 56 : 19 30
2 EHC Frauenfeld 11 8 1 0 2 47 : 26 26
3 EHC Dübendorf 12 8 0 0 4 63 : 35 24
4 EHC Chur Capricorns 12 6 1 3 2 51 : 32 23
5 EHC Arosa 12 7 0 1 4 44 : 38 22
6 EHC Seewen 12 6 1 1 4 41 : 39 21
7 EHC Wetzikon 11 6 1 0 4 38 : 32 20
8 PIKES EHC Oberthurgau 12 5 0 0 7 39 : 39 15

9 SC Weinfelden 12 3 0 0 9 35 : 71 9
10 EC Wil 12 1 1 0 10 29 : 65 5
11 EHC Uzwil 12 0 0 0 12 14 : 61 0
Top