KLARER UND HOHER SIEG FÜR DEN LC BRÜHL

Mit 38:18 (23:9) fiel der Sieg für das Brühler SPL-Team gegen BSV Stans deutlich aus. Die überlegenen St. Gallerinnen hatten von Beginn des Heimspiels an ihre Gegnerinnen im Griff. Bereits in den ersten Minuten überrollten die Ostschweizerinnen regelrecht die Stanserinnen.

(LC Brühl) Die Gäste wussten Brühls kompakter Deckung und den sehenswerten Gegenstosstoren nichts entgegenzusetzen. Brühl ging rasch in Führung und baute diese kontinuierlich aus. Schon zur Pause schien die Partie für Brühl gegen den Tabellensechsten klar gewonnen. Doch die St. Gallerinnen liessen in der Spielmitte ein wenig nach, die deutlich Dominanz flaute etwas ab. Aber die Gegnerinnen waren nicht in der Lage, auch nur ansatzweise an Brühl heranzukommen.

Nochmals den Druck erhöht
Die Gastgeberinnen fingen sich wieder und erhöhten gegen Ende der Partie nochmals den Druck. Stans wusste den dominanten Brühlerinnen nichts entgegenzusetzen. Brühl gewann hochverdient mit 20 Toren Vorsprung. „Unsere Equipe hat über 60 Minuten Spielfreude, Tempo und eine geschlossene Teamleistung gezeigt“, lobte Co-Trainer Marco von Ow den „entschlossenen Auftritt“ der Brühlerinnen. Sie festigten somit ihren zweiten Tabellenplatz hinter dem amtierenden Schweizer Meister Spono Nottwil.

LC Brühl – BSV Stans 38:18 (23:9)
St. Gallen Kreuzbleiche, 250 Zuschauer, Sr. Haldemann/Neumann
Brühl mit: Dokovic/Giger; Özcelik (4), Goricanec (3), Koslowski (6/4), Mustafoska, R.Kündig (5), Fink (5), Fudge (4), M.Schlachter (1), Haag (3), Murer (2), K.Kündig (5)
Brühl ohne: Oberli, Ussia, F.Schlachter, Wenger (verletzt)
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Brühl, 3mal 2 Minuten gegen Stans

Top