KNAPPE UZWILER NIEDERLAGE – FRAUENFELD UNTERLIEGT AROSA

Mit einem klaren 0:5 unterliegt der EHC Frauenfeld im Spitzenspiel dem EHC Arosa und fällt auf den dritten Platz zurück. Auch die Capricorns aus Chur erlebten bei der 2:5 Heimniederlage gegen Seewen einen bitteren Abend. Der EHC Uzwil musste in Wetzikon den entscheidenden Treffer zum 0:2 erst 16 Sekunden vor Schluss hinnehmen.


Bülach bleibt Leader

Mit einem klaren 7:2 Sieg über den SC Weinfelden kann der EHC Bülach seine Spitzenposition behaupten. Den Grundstein zum  Erfolg legten die Zürcher Unterländer in den ersten beiden Dritteln mit vier Toren. Die Entscheidung fiel dann in der 53. Minute mit einen Doppelschlag innert 22 Sekunden durch Nico Boner sowie Timon Urech. Bülach hatte die Partie jeder Zeit im Griff und verdiente sich die drei Zähler.

EHC Bülach – SC Weinfelden 7:2 (2:1, 2:0, 3:1)
Telegramm


Dübendorfer Serie geht weiter

Die Siegesserie des EHC Dübendorf ist um ein Kapitel reicher, im Heimspiel schlägt er die PIKES aus Romanshorn mit 4:1. Ken Künzli brachte die Glattaler in der 24. Minute in Führung und kurz vor der zweiten Sirene sorgte Andreas Bührer mit dem 2:0 für klare Verhältnisse. Der Anschlusstreffer der PIKES, welcher im Überzahl erzielt wurde, brachte noch einmal Spannung ins Spiel zurück. Aber mit zwei Toren in den letzten vier Minuten liess der EHCD nicht mehr anbrennen.

EHC Dübendorf – EHC PIKES Oberthurgau 4:1 (0:0, 2:0, 2:1)
Telegramm


Arosa entführt drei Punkte aus Frauenfeld

Einen doch etwas gar überraschenden 5:0 Sieg feierte der EHC Arosa beim Tabellenzweiten Frauenfeld. Die Bündner ging durch einen Powerplaytreffer kurz vor Drittelsende in Führung. Auch im mittleren Abschnitt konnten die Gäste einmal jubeln. Zeit genug blieb den Frauenfeldern noch aber am heutigen Abend fand die Scheibe einfach nicht den Weg ins Bündner Gehäuse. Arosa seinerseits baute den Vorsprung schlussendlich auf fünf Tore aus.

EHC Frauenfeld – EHC Arosa 0:5 (0:1, 0:1, 0:3)
Telegramm


Chur unterliegt überraschend dem EHC Seewen

Eine bittere Pille musste der EHC Chur Capricorns im Heimspiel bei der 2:5 Niederlage gegen Seewen schlucken. Trotz zweimaligem Vorsprung blieben die Schwyzer hartnäckig und drehten die Partie mit zwei Toren kurz vor der zweiten Pause. Den Churern gelang es danach nicht mehr ins Spiel zurückzukommen und kassierten noch zwei weitere Gegentore. Die Seebner mausern sich immer mehr zum Favoritenschreck der Gruppe.

EHC Chur Capricorns – EHC Seewen 2:5 (1:1, 1:2, 0:2)
Telegramm


Ehrenvolle Niederlage für die Uzwiler

Eine knappe 0:2 Niederlage mussten die Hawks aus Uzwil in Wetzikon über sich ergehen lassen. Lange Zeit war der erste Punktgewinn zum Greifen nah, doch die Uzwiler Bemühungen wurden am Ende nicht belohnt und das Game-Winning-Goal durch Timon Vesely fiel erst 16 Sekunden vor Schluss. Bitter für die Rosol-Truppe aber diese Partie zeigte, dass die Uzwiler auf dem richtigen Weg sind.

EHC Wetzikon – EHC Uzwil 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)
Telegramm


Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Bülach 14 11 0 0 3 64 : 26 33
2 EHC Dübendorf 14 10 0 0 4 72 : 37 30
3 EHC Frauenfeld 13 9 1 0 3 52 : 35 29
4 EHC Arosa 14 9 0 1 4 56 : 44 28
5 EHC Seewen 14 7 1 1 5 50 : 46 24
6 EHC Chur Capricorns 13 6 1 3 3 53 : 37 23
7 EHC Wetzikon 13 7 1 0 5 46 : 39 23
8 PIKES EHC Oberthurgau 14 6 0 0 8 47 : 45 18

9 SC Weinfelden 14 4 0 0 10 43 : 79 12
10 EC Wil 13 1 1 0 11 31 : 72 5
11 EHC Uzwil 14 0 0 0 14 15 : 69 0
Top