LEADER SC HERISAU ZUM DERBY NACH ST. GALLEN – SC RHEINTAL IN DIELSDORF

Im Eissportzentrum Lerchenfeld St. Gallen kommt es am Samstag, 12. November 2016, zum Derby der beiden Kantonshauptstädte St. Gallen und Herisau.

Klarer Favorit ist der Tabellenführer SC Herisau, der in den bisherigen sechs Spielen die maximal möglichen 18 Punkte geholt hat. Der EHC St. Gallen seinerseits ist dabei, sich in die Playoff-Plätze hinaufzukämpfen und möchte an den Punktgewinn gegen Lenzerheide und den Sieg gegen Engiadina anknüpfen.  Schon manch ein Favorit ist genau dann gestrauchelt, wenn es niemand erwartet hat. Mal schauen, ob das Team von Headcoach Markus Rechsteiner von Anfang an alles klar machen kann oder ob das Spiel lange auf Messers Schneide bleibt.

Kampf um Playoff-Heimvorteil

Auf dem Papier hingegen wesentlich offener sind die Partien EV Dielsdorf-Niederhasli gegen den SC Rheintal und HC Prättigau-Herrschaft gegen den EHC Kreuzlingen-Konstanz. Vier Teams, die auch um die Plätze 1 bis 4 kämpfen, welche in den Playoffs Heimvorteil bedeuten.

Die Spiele der 7. Runde

eishockey_2liga_gr2_runde7_regiosport_2016-11-09

Aktuelle Tabelle
2. Liga Ost, Gruppe 2

eishockey_2l_tabelle-nachrunde6_2016-11-05


Fanclub SC Herisau mit spezieller Spielvorbereitung

scherisau_fanclub_einladung_3b_850


 

Top