NIEDERLAGE ZUM VORRUNDENABSCHLUSS FÜR DEN FC GOSSAU

Eine 1:3 Niederlage musste der FC Gossau im Nachholspiel der 1. Liga Gruppe 3 beim FC Mendrisio einstecken und verliert somit den Anschluss an die Tabellenspitze. Der Unpartaiische musste dabei gleich dreimal den roten Karton zücken. 

In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauerinnen und Zuschauer keine Tore zu sehen, obwohl die Gäste aus der Ostschweiz eine Penalty zugesprochen bekamen. Doch für einmal reüssierte die Gossauer Lebensversicherung Thomas Knöpfel aber nicht.

Doppelschlag entschied die Partie
Mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten und dies nach einer knappen Stunde entschied Michel Marcelin Sarr das Spiel zu Gunsten die Einheimischen. Rund 13 Minuten vor Schluss erhöhnte Gabriele Macazzini auf 3:0 für die Kicker aus der Südschweiz.

Ehrentreffer durch Knöpfel
Die Gambino-Elf war nach dem dritten Gegentreffer nicht mehr in der Lage zu reagieren, Knöpfel gelang fünf Minuten vor dem Ende noch der Gossauer Ehrentreffer. Für den FCG geht es nun in die verdiente Winterpause. Am 5. März, 2017 geht die Meisterschaft gegen Eschen/Mauren weiter.

FC Mendrisio – FC Gossau 3:1 (0:0)
Campo Comunale, Mendrisio
Tore: 63. Sarr 1:0, 67. Sarr 2:0, 77. Mascazzini 3:0, 85. Knöpfel 3:1
FC Mendrisio: Cataldo, Croci Torti, Senkal, Pusterla, Azzolin, Mazzetti, De Biasi, Zara, Mascazzini (90. Naboni), Sarr, Arnaboldi (89. Bosnjak)
FC Gossau: Geisser, Ranisavljevic, Van der Werff, Steiger, Stieger (75. Todisco), Hämmerli (72. Bischofeberger), Meresi, Kouame, Eberle, Knöpfel, Lo Re (81. Ben Belgacem)
Bemerkungen: 71. rote Karte gegen Azzolin (FC Mendrisio), 75. rote Karte gegen Sarr (FC Mendrisio). 90. rote Karte gegen Todisco (FC Gossau).

Top