NLA-BADMINTON: OSTSCHWEIZER DOPPELFÜHRUNG BEI SAISONHÄLFTE

Am Sonntag, 18. Dezember 2016, konnten sowohl die BV St. Gallen-Appenzell (in Genf) als auch der BC Uzwil (gegen Basel) ihre Spiele erfolgreich gestalten und mit 5:3 für sich entscheiden. Damit führen die beiden Ostschweizer Top-Teams die NLA-Tabelle bei Saisonhälfte mit 19 und 17 Punkten an. Und beide Teams sind damit vor der Festtagspause klar auf Playoff-Kurs.

Die Resultate der 7. Runde:

Genf – St.Gallen-Appenzell 3:5

Uzwil – Uni Basel 5:3

Yverdon-les-Bains – Adliswil 7:1

La Chaux-de-Fonds – Argovia 4:4

Tabelle bei Saison-Halbzeit

1. St.Gallen-Appenzell 7/19 (34:22)

2. Uzwil 7/17 (34:22)

3. Argovia 7/17 (32:24)

4. Uni Basel 7/15 (30:26)

5. Yverdon-les-Bains 7/13 (28:28)

6. La Chaux-de-Fonds 7/12 (23:33)

7. Adliswil 7/11 (24:32)

8. Genève 7/8 (19:37).


In einem packenden Frauendoppel konnten sich die Uzwilerinnen Cendrine Hantz und Tenzin Pelling nach drei Sätzen gegen die Baslerinnen Sanya Herzig und Marion Gruber durchsetzen.
Top