RAPPERSWIL GEWINNT- WINTERTHUR UND WIL VERLIEREN

Für den FC Wil gibt es im Heimspiel gegen den FC Aarau keine Punkte. Die Sforza-Elf geht gleich mit 0:4 unter. Der FC Rapperswil-Jona gewinnt gegen den FC Vaduz mit 4:1 und sammelt wichtige Punkte im Kampf um den Ligaerhalt. Vor einer beachtlichen Kulisse von 4’600 Zuschauerinnen und Zuschauern verliert der FC Winterthur gegen Spitzenreiter Servette mit 2:3.


Wiler verlieren klar

Die Wiler mussten in der heimischen IGP Arena eine derbe Pleite über sich ergehen lassen. Gegen den FC Aarau setzte es eine 0:4-Niederlage ab. Die Gäste verteilten an diesem Ostermontag keine Geschenke und legten den Wilern bereits nach vier Minuten zwei Eier ins Nest. Den dritten Treffer erzielte die Aarauer rund sechs Minuten vor der Pause. Der ehemalige FCSG-Spieler Goran Karanovic war für den 4:0-Endstand besorgt. (Bild: Gianluca Lombardi)

FC Wil – FC Aarau 0:4 (0:3)
Telegramm


Niederlage für Winterthur

Trotz einer 2:1-Pausenführung musste sich der FC Winterthur am Ende Tabellenführer Servette mit 2:3 geschlagen geben. Die Eulachstädter gingen nach 13. Minuten in Führung, aber die Genfer glichen nach etwas mehr als einer halben Stunde aus. Rund sieben Minuten vor der Pause holten sich die Winterthurer den Vorsprung zurück. Die Freude dauerte jedoch nicht sehr lange und der Leader kam kurz nach Wiederbeginn zum Ausgleich. Den Siegestreffer erzielten die Genfer in der 54. Minute.

FC Winterthur – Servette 2:3 (2:1)
Telegramm


Wichtiger Sieg für Rapperswil

Der FC Rapperswil-Jona feierte einen 4:1-Erfolg über den FC Vaduz. Die Rosenstädter gingen bereits nach zehn Minuten in Front und erhöhten knappe zehn Minuten danach auf 2:0. Kurz nach der Pause gelang den Platzherren der dritte Treffer, doch es dauerte nicht lange, ehe den Liechtensteinern das erste Tor gelang. In der 71. Minute machte aber Shabani mit seinem Treffer alles klar.

FC Rapperswil-Jona – FC Vaduz 4:1 (2:0)
Samstag, 20. April 2019, 18:00 Uhr / Grünfeld, Jona


Tabelle Brack.ch Challenge League

Top