SC BRÜHL MIT DREI PUNKTEN

Nach zwei guten Partien der Brühler mit unnötigen Niederlagen kehrten die Kronen mit einer eher durchzogenen Leistung zum Siegen zurück. Vor allem in der ersten Halbzeit wirkten die Einheimischen verunsichert, standen viel zu tief und mieden jegliche Zweikämpfe.

(SC Brühl/Bild: Kurt Frischknecht) Breitenrain erwies sich als solider aber keineswegs überragender Gegner. In der 6. Minute hätte der gute Ref bei einer umstrittenen Strafraumszene auch Penalty für Rafinha entscheiden können. Doch ansonsten hatten die Berner eher die besseren Torchancen, so dass die Einheimischen mit dem torlosen Pausenstand resultatmässig durchaus zufrieden sein konnten.

Kämpferisch und läuferisch verbessert
In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Brühler vor allem kämpferisch und läuferisch verbessert und prompt erzielten sie in der 51. Minute mit einem herrlichen Angriff über Alessandro Riedle durch Samel Sabanovic das 1:0. Doch nach einer Stunde erzielten die Berner mit einem schnellen Konter und einem gelobbten Kopfball über den Hüter hinweg durch Volina den 1:1 Ausgleich. Nun war plötzlich wieder jeder Ausgang möglich. Der eingewechselte Gianluca Panella erzielte in der 82. Minute auf herrliche Vorarbeit von Samel Sabanovic das 2:1, nach dem er vorher mit einer Direktabnahme noch an einem Verteidiger scheiterte.

Entscheidung in der Nachspielzeit
In der 86. Minute schien der Ausgleich für Breitenrain Tatsache, doch der überraschte Berner Stürmer traf nach einem Rundschlag  des Brühler Schlussmanns nur das Aussennetz. In der Nachspielzeit sicherte dann Rafinha mit dem 3:1  den Heimsieg  und damit den Vorstoss ins vordere Mittelfeld. Nächstes Wochenende reisen die Kronen zur Cuphauptprobe zum Co Tabellenführer  Kriens in die Innerschweiz.

SC Brühl – FC Breitenrain 3:1 (0:0)
Paul-Grüninger-Stadion;  630 Zuschauer; SR J. Schenk.
Tore: 52. Sabanovic 1:0; 66. Volina1:1 82. Panella 2:1; 90. Rafinha 3:1.
SC Brühl: Lazraj; Banoglu;  Atila, Jakupovic, Senn; Franin, Scherrer (59. Panella), Rafinha,  Riedle , Huber (78. Gaye),  Sabanovic (88. Pontes).
FC Breitenrain: Kiener; Lüthi, Donato, Gall (55. Schmid)i, Egli (83. Frey); Jaggi, Schwab, Freiburghaus, Arifi; Volina, Konopek (69. Gerhardt).
Bemerkungen: Brühl ohne Bushati,  Giger, Nguyen(alle verletzt). Breitenrain ohne Kehrli (krank), Franjic (verletzt), Portmann (gesperrt).
Verwarnungen: Franin (Foul); 53. Schwab (Foul); 70. Panella (Foul); 71. Gerhardt (Foul) ; 83. Frey (Foul) 89. Jaggi (Foul).

 

Top