SC HERISAU SIEGT IN OVERTIME – RHEINTAL BEZWINGT PRÄTTIGAU

Trotz einer mittelmässigen Leistung während zwei Dritteln und einem 1:3 Rückstand konnte der SC Herisau nach einer Aufholjagd und einem Overtime-Treffer von Pascal Rotzinger noch 4:3 gegen Lenzerheide-Valbella gewinnen. Ja,  der SC Herisau wurde sogar zum grossen Profiteur der achten Runde! Weil der direkte Verfolger HC Prättigau-Herrschaft gegen den SC Rheintal mit 3:7 unterging, konnten die Appenzeller die Führung an der Tabellenspitze auf sechs Punkte ausbauen.  Aufsteiger St. Gallen hingegen musste weiter unten durch und kassierte in Kreuzlingen eine 0:11-Klatsche, während dem zweiten Aufsteiger Engiadina ein weiterer Punktgewinn in Dielsdorf gelang.

Die Resultate der 8. Runde

SC Herisau – EHC Lenzerheide-Valbella 4:3 OT (0:0, 1:3, 2:0, 1:0)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf  und Aufstellungen

SC Rheintal -HC Prättigau-Herrschaft 7:3 (3:1, 2:1, 2:1)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

EHC Kreuzlingen-Konstanz – EHC St. Gallen 11:0 (1:0, 6:0, 4:0)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

EHC St. Moritz – EHC Wallisellen 2:4 (0:0, 1:2, 1:2)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen

EV Dielsdorf-Niederhasli – CdH Engiadina 4:3 OT (0:1, 1:0, 2:2, 1:0)
Telegramm mit Torschützen, Spielverlauf und Aufstellungen


Die aktuelle Tabelle
2. Liga, Gruppe 2

eishockey_2l_gr2_tabelle_2016-11-19


Impressionen vom Spiel im Sportzentrum Herisau

scherisau_lenzerheide-valbella_ragonato_trost_1400
Nach dem 1:3-Gegentreffer musste Torhüter Gianluca Raganato getröstet werden; im Schlussdrittel hielt er den SC Herisau mit zwei „big saves“ im Spiel.
scherisau_lenzerheide-valbella_titel_03_1000
Weil es nicht immer rund lief und der Puck drei Mal nur an der Torumrandung landete, kostete das Spiel auch an der SCH-Bande einige Nerven.
scherisau_lenzerheide-valbella_zeitnehmer-speaker_1600_
Der Dank gehört auch wieder einmal den Funktionären am Zeitnehmer-Tisch, dem Speaker und SIHF-Reporter.
Top