ST. OTMAR SPIELT BEIM TABELLENFÜHRER

Der TSV St. Otmar trifft am Dienstag, 13. Dezember, 2016 auswärts auf Leader Kadetten Schaffhausen (19.30 Uhr, BBC Arena)

(St. Otmar) Der TSV St. Otmar reist als klarer Aussenseiter nach Schaffhausen. Aber Aussenseiter war er auch schon gegen Pfadi Winterthur und den HC Kriens-Luzern. Unter dem Motto „aller guten Dinge sind drei“ wird er denn auch alles daran setzen gegen den Leader zu Punkten zu kommen. Kadetten Schaffhausen zeigte sich in der laufenden Qualifikationsrunde weniger souverän als erwartet und musste sich immerhin schon drei Mal geschlagen geben. Das letzte Mal völlig überraschend am 7. Dezember gegen den RTV 1879 Basel. Vor heimischem Publikum wird sich der Tabellenführer aber doppelt anstrengen um sich keine Blösse zu geben.

Stärke und geschlossenheit auf den Platz bringen
Dem TSV St. Otmar muss es gelingen seine Stärke und Geschlossenheit in der Defensive auf den Platz zu bringen und im Angriff noch konsequenter zu Werke zu gehen als in den vergangenen Partien. Auch die Zahl der technischen Fehler muss dabei reduziert werden. Nur wenn dies alles gelingt, hat der momentan Sechstplatzierte eine Chance in Schaffhausen zu bestehen. Solle den Otmärlern die Überraschung gelingen, würden sie sich mit der vorzeitigen Qualifikation für die Finalrunde  belohnen. Vielleicht beflügelt ja diese Aussicht das St. Galler Team.

Top