ÜBERRASCHUNG! WERNER SCHLEGEL (HEMBERG) GEWINNT TOGGENBURGER SCHWINGFEST

Weil Favorit Daniel Bösch im Schlussgang – wie bereits im zweiten Gang – mit dem starken Berner Kilian von Weissenfluh nur stellte, konnte der Toggenburger Werner Schlegel den Sieg in Ebnat-Kappel erben. Arnold Forrer, Schwingerkönig aus dem Obertoggenburg, feierte ein gutes Comeback und landete auf dem fünften Rang. Insgesamt kämpften 124 Schwinger vor 1100 Zuschauern am Toggenburger Verbandsschwingfest bei anfänglich garstiger Witterung, aber sonst idealen Rahmenbedingungen.

Der Sieger Walter Schlegel aus Hemberg stellte gegen Matthias Schläpfer, siegte gegen Dominik Brülisauer, Janosch Kobler und Christof Kirchmeier. Danach stellte er mit Martin Roth und holte im 6. Gang gegen Fabian Rüegg einen 10er, der ihm zum Sieg reichte.

Werner Schlegel gewinnt! (Foto: Pascal Schönenberger)

Arnold „Nöldi“ Forrer gab Comeback

Nöldi Forrer gibt Comeback am Toggenburger Schwingfesthttps://regiosport.ch/boesch-im-1-gang-gegen-berner-zenger-forrer-gegen-buendner-peng/

Gepostet von regiosport.ch am Sonntag, 28. April 2019


Im ersten Gang bezwang Arnold Forrer den Bündner Eidgenossen Mike Peng.

Schlussrangliste – bis Rang 10

1. Schlegel Werner, Hemberg, 57.50 P.

2. Bösch Daniel, Zuzwil SG; Geisser Lars, Mörschwil; Zenger Niklaus, Habkern; Rhyner Michael, Wilen b. Wil, je 57.25 P.

3. von Weissenfluh Kilian, Hasliberg Hohfluh; Wickli Beat, Ennetbühl; Baumann Rico, Andelfingen; Schlegel Reto, Flumserberg; Breitenmoser Manuel, Nassen, je 56.75 P.

4. Egli Martin, Rossrüti; Bärtsch Fabian, Flumserberg Tannenboden; Aebli Nino, Seewis Dorf; Schläpfer Markus, Niederbüren; Oertig Dominik, Uznach; Wetter Silvan, Bichwil; Bernold Christian, Walenstadt, je 56.50 P.

5. Good Marco, Sargans; Räbsamen Marcel, Müselbach; Forrer Arnold, Stein SG, je 56.25 P.

6. Riget Florian, Schänis; Rüegg Roman, Walde SG; Roth Martin, Waldstatt; Peng Mike, Malix; Kuster Marcel, Appenzell; Bollhalder Manuel, Flawil; Baumgartner Ramon, Niederglatt SG; Schläpfer Matthias, Lutzenberg; Rüegg Fabian, Mörschwil; Niederer Andreas, Gähwil; Koch Thomas, Gonten, je 56.00 P.

7. Rotach Lars, Ulisbach; Heierli Pascal, Ebnat-Kappel; Elmer Daniel, Rüeterswil; Schmid Patrick, Appenzell; Lieberherr Michael, Wattwil; Lieberherr David, Ennetbühl; Forrer Marco, Stein SG; Bernold Michael, Walenstadt; Wild Thomas, Flawil, je 55.75 P.

8. Oertig Simon, Gossau SG; Martin Dominik, Gähwil; Lötscher Abraham, Lunden; Fausch Kjetil, Weite; Rütsche Stefan, Kirchberg SG; Mettler Valentin, Neu St.Johann; Martin Tobias, Gähwil; Jöhl Christian, Mollis; Bischof Martin, Bichwil; Bäbler Dominik, Jonschwil; Kirchmeier Christof, Mollis; Ackermann Rico, Schönengrund, je 55.50 P.

9. Jörger Corsin, Domat/Ems; Ackermann Roman, Schönengrund; Inauen Aurel, Appenzell; Brülisauer Dominik, Haslen AI, je 55.25 P.

10. Schegg Daniel, Oberriet SG; Giger Lorenz, Teufen AR; Hobi Ignaz, Berschis, je 55.00 P.Steinbacher Silvan, Ricken SG; Lauchenauer Paul, St. Gallen, je 52.50 P.

Niklaus Zenger aus Interlaken musste sich Daniel Bösch im ersten Gang geschlagen geben.
Gute Stimmung „trotzdem“ in der vom Schwingclub Wattwil perfekt vorbereiteten Arena bei der Schulanlage Schafbüchel in Ebnat-Kappel.
Medienchef Pascal Schönenberger (links) und Speaker Gerry Süess bei den letzten Vorbereitungen.
Ideales „Aufwärmen“ der Zuschauer mit einem weiteren Nationalsport.
Musikalische Umrahmung im geheizten Festzelt.
Appell für die Schwinger, eine halbe Stunde vor dem Anschwingen.

 

Top