UZWIL FEIERT ERSTEN SAISONSIEG – DÜBENDORF DREHT PARTIE IN CHUR

Der Bann ist gebrochen und der EHC Uzwil feiert im 19. Meisterschaftsspiel den ersten Sieg und dies ausgerechnet beim Kantonsrivalen Wil mit 4:3. Dabei drehen die Hawks einen 0:3 Rückstand. Leader Dübendorf sowie Arosa siegen in der Overtime und Frauenfeld wie auch Wetzikon können einen ungefährdeten Erfolg einfahren.


Arosa mit Sieg in der Verlängerung

Mit 4:3 nach Verlängerung bezwang der EHC Arosa die PIKES aus Romanshorn. Die Oberthurgauer lagen bereits nach drei Minute in Führung, doch die Schanfigger drehten das Spiel bis zur 38. Minute. Den Ausgleich erzielten die Gäste rund elf Minuten vor Schluss und das vermeintliche Siegestor egalisierten die PIKES rund 70 Sekunden danach. Olivier Hostettler sorgte in der Overtime für den Zusatzpunkt.

EHC Arosa – EHC PIKES Oberthurgau 4:3 (0:1, 2:0, 1:2, 1:0)
Telegramm


Klare Sache für Frauenfeld

Eine klare Angelegenheit war das Thurgauer Derby zwischen Frauenfeld und Weinfelden, das die Gastgeber klar mit 7:1 für sich entscheiden können. Bereits nach dem Startdrittel, beim Stande von 4:0, war die Partie gelaufen. Im mittleren Abschnitt schalteten die Frauenfelder einen Gang zurück, um im letzten Drittel mit drei weiteren Treffern noch einmal auf die Tube zu drücken. Roman Dolana gelang der Ehrentreffer für die Trauben.

EHC Frauenefeld – SC Weinfelden 7:1 (4:0, 0:0, 3:1)
Telegramm


Dübendorf dreht Partie in Chur

Der EHC Dübendorf gewann nach einem 0:2 Rückstand am Ende in der Overtime gegen den EHC Chur Capricorns mit 3:2 und bleibt unangefochtener Tabellenführer in der Gruppe OST. Mit zwei Toren in der ersten Viertelstunde konnten die Bündner zunächst das Spiel zu ihren Gunsten gestalten. Danach konnten die Gäste im mittleren Abschnitt zweimal jubeln. Das Game-Winning-Goal gelang Raphael Röthlisberger in der 63. Minute.

EHC Chur Capricorns – EHC Dübendorf 2:3 (2:0, 0:2, 0:0, 0:1)
Telegramm


Wetzikon schwingt im Zürcher Derby oben aus

Gleich mit 6:2 schickt der EHC Wetzikon den früheren Tabellenführer Bülach nach Hause. Die Oberländer legten bis zur 26. Minute schon mal fünf Tore vor und liessen die Gäste nicht ins Spiel kommen. Bülach konnte zwar mit zwei Treffern kurzzeitig reagieren, aber mehr lag nicht mehr drin. Den Schlusspunkt setzte Brent Buchmüller mit seinem Tor zum 6:2 Endstand rund 44 Sekunden vor der Sirene.

EHC Wetzikon – EHC Bülach 6:2 (2:0, 3:2, 1:0)
Telegramm


Uzwil mit erstem Saisonsieg

Endlich kann auch der EHC Uzwil den ersten Sieg in der laufenden Meisterschaft verbuchen. Nach einem 0:3 Rückstand bezwingt er den Lokalrivalen Wil mit 4:3. Die Partie begann für den EC Wil nach Wunsch und einer 3:0 Führung nach 29 Minuten. Aber die Hawks fanden mit zwei Toren noch vor Drittelsende zurück ins Spiel. Den Ausgleich markierte Michael Holdener-Rohner in der 43. Minute und das 4:3 schoss Mischa Broder in der 51. Minute.

EC Wil – EHC Uzwil 3:4 (1:0, 2:2, 0:2)
Telegramm

Bildbericht zu diesem  Spiel auf uzwil24.ch


Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Dübendorf 19 14 1 0 4 98 : 47 44
2 EHC Bülach 19 13 1 0 5 83 : 44 41
3 EHC Frauenfeld 19 12 1 1 5 75 : 50 39
4 EHC Chur Capricorns 19 10 2 4 3 83 : 49 38
5 EHC Arosa 20 11 1 2 6 80 : 64 37
6 EHC Wetzikon 19 10 1 1 7 69 : 60 33
7 EHC Seewen 19 10 1 1 7 73 : 68 33
8 PIKES EHC Oberthurgau 19 9 0 1 9 69 : 58 28

9 SC Weinfelden 19 4 1 0 14 57 : 110 14
10 EC Wil 19 1 1 0 17 40 : 103 5
11 EHC Uzwil 19 1 0 0 18 24 : 98 3
Top