UZWIL MIT BREITER BRUST GEGEN SEEWEN – KAMPF UM PLATZ ZWEI IN BÜLACH

Am Samstag, 10. Dezember, 2016 bestreitet der EHC Uzwil erstmals mit einem Sieg im Rücken ein Heimspiel, dabei treffen die Hawks auf den EHC Seewen. Zu einem Verfolgerduell kommt es im Zürcher Unterland, wo der zweitplatziete EHC Bülach auf den drittplatzierten EHC Frauenfeld trifft. Eine schwierige und schier unlösbare Aufgabe erwartet den EC Wil, er empfängt den souveränen Tabellenführer Dübendorf.


PIKES bestreiten Heimspiel gegen Wetzikon 

Die Oberthurgauer mussten zuletzt eine Overtime-Niederlage in Arosa über sich ergehen lassen, nun will man im EZO Romanshorn aber wieder auf die Erfolgswelle aufspringen. Denn der Rückstand auf die Plätze sechs und sieben beträgt immer noch stolze fünf Zähler. Und auf einem dieser Ränge ist derzeit der EHC Wetzikon klassiert. Die Zürcher Oberländer fertigten kürzlich Bülach mit 6:2 ab.


Ligakrösus Dübendorf gastiert in Wil

Im kommenden Heimspiel kann der EC Wil nur gewinnen, mit dem EHC Dübendorf kommt das aktuell stärksten Team der Gruppe in den Sportpark. Die Wiler Bären mussten sich am vergangenen Mittwoch nach einer 3:0 Führung dem ewigen Rivalen aus Uzwil am Ende mit 3:4 beugen. Das Motto der Wiler: Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie! Alles andere als eine Niederlage käme einer grossen Sensation gleich.


Chur reist in den Thurgau

Eine lösbare Aufgabe scheinen die Churer Capricorns im Auswärtsspiel bei den Weinfelder Trauben zu haben. Die Thurgauer mussten im letzten Spiel eine derbe 1:7 Klatsche gegen Frauenfeld einstecken. Aber auch die Bündner kommen aus einer Niederlage heraus, konnten sich aber bei der 2:3 Niederlage nach Verlängerung gegen Dübi wenigstens einen Zähler sichern. Auf dem Papier sind die Steinböcke der klare Favorit.


Kampf um Platz zwei

Der EHC Bülach möchte im Heimspiel gegen Verfolger Frauenfeld den zweiten Platz behaupten. Die beiden letzten Partien auf eigenem Eis konnte die Höhener-Equipe siegreich gestalten. Bei den Frauenfeldern wechselten sich zuletzt Sieg und Niederlage regelmässig ab. Sie konnten sich aber im Thurgauer Derby gegen Weinfelden mit sieben Treffern so richtig warm schiessen für die Bülacher.


Können die Uzwiler gleich nachdoppeln?

Das Tabellenschlusslicht ist nach dem ersten Saisonsieg im Hoch und will den Schwung gleich mit in die Partie gegen den EHC Seewen nehmen. Die Uzwiler drehten trotz drei Toren Rückstand das Spiel und wollen gleich den nächsten „Dreier“ landen. Seewen wurde zuletzt von den PIKES gebremst, doch davor feierten die Schwyzer zwei Siege in Folge. Die Playoffs haben die Seebner jedoch mit 19 Punkten Vorsprung auf das neuntplatzierte Weinfelden praktisch auf sicher.


unbenannt

Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Dübendorf 19 14 1 0 4 98 : 47 44
2 EHC Bülach 19 13 1 0 5 83 : 44 41
3 EHC Frauenfeld 19 12 1 1 5 75 : 50 39
4 EHC Chur Capricorns 19 10 2 4 3 83 : 49 38
5 EHC Arosa 20 11 1 2 6 80 : 64 37
6 EHC Wetzikon 19 10 1 1 7 69 : 60 33
7 EHC Seewen 19 10 1 1 7 73 : 68 33
8 PIKES EHC Oberthurgau 19 9 0 1 9 69 : 58 28

9 SC Weinfelden 19 4 1 0 14 57 : 110 14
10 EC Wil 19 1 1 0 17 40 : 103 5
11 EHC Uzwil 19 1 0 0 18 24 : 98 3
Top