UZWIL MIT KLAREM ERFOLG – FRAUENFELD GEWINNT KELLERDUELL

Dem FC Uzwil ist der Start in die Rückrunde mit einem klaren 4:1-Sieg über den FC Amriswil gelungen. Frauenfeld gewinnt das Duell gegen den Tabellenletzten Dübendorf mit 2:1. Überraschend siegt Chur 97 gegen Balzers und Leader Kreuzlingen bezwingt Uster mit 3:1. Der Nachwuchs aus Wil verliert zu Hause gegen die Blue Stars aus Zürich mit 0:1. Widnau gewinnt gegen Bazenheid mit 2:0.


Überraschender Bündner Erfolg

Chur 97 gewann etwas gar überraschend gegen den FC Balzers mit 3:0. Die Bündner legten in der ersten Hälfte mit zwei Treffern vor und erhöhten kurz nach der Pause auf 3:0. Die Liechtensteiner hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen und gaben wichtige Punkte im Kampf um den Wiederaufstieg ab.

Chur 97 – FC Balzers 3:0 (2:0)
Telegramm


Guter Start für Frauenfeld

Der FC Frauenfeld konnte das Duell gegen den Tabellenletzten FC Dübendorf mit 2:1 für sich entscheiden. Die Thurgauer gingen nach einer knappen halben Stunde in Führung und legten sieben Minuten später gleich nach. Kurz nach der Pause kamen die Glattaler zum Anschluss, doch die Frauenfelder brachten die drei Zähler in trockene Tücher und kletterten über den Strich.

FC Frauenfeld – FC Dübendorf 2:1 (2:0)
Telegramm


Kreuzlinger drehen Partie

Der Leader aus dem Thurgau bekundete zunächst etwas Mühe, um in Uster in die Gänge zu kommen, aber mit drei Treffern in der zweiten Halbzeit schaute trotzdem der erwartete Sieg heraus. Die Zürcher Oberländer gingen kurz vor dem Pausenpfiff in Führung, doch kurz nach Wiederbeginn glichen die Hafenstädter aus. Nur gerade sechs Minuten danach führte der Spitzenreiter bereits und in der 73. Minute fiel die Entscheidung.

FC Uster – FC Kreuzlingen 1:3 (1:0)
Telegramm


Uzwil startet mit Sieg

Für den FC Uzwil begann die Rückrunde mit einem klaren 4:1-Sieg über Amriswil sehr erfreulich. Thomas Knöpfel brachte die Maliqi-Elf nach vier Minuten in Führung und doppelte kurz nach der Pause nach. Wenig später kamen die Thurgauer zum Anschluss, aber die Uzwiler erhöhten zehn Minuten vor Schluss auf 3:1 und in der Nachspielzeit folgte noch der vierte Treffer zum verdienten Startsieg.

FC Uzwil – FC Amriswil 4:1 (1:0)
Telegramm


Nach diesem Foul an Andrea Lo Re gab es den zweiten Elfer für Uzwil, den Thomas Knöpfel verwandelte.

Andrea Lo Re wird in der 48. Minute gefoult

48. Lo Re gefällt: Penalty für Uzwil https://uzwil24.ch/2019/03/fc-uzwil-besiegt-amriswil-31-nach-penaltyfestival/

Gepostet von uzwil24.ch am Samstag, 16. März 2019


Seuzach gewinnt Derby

Im Zürcher Derby setzte sich der FC Seuzach mit 2:0 gegen den FC Rüti durch. Die beiden Treffer erzielten die „Einsflöten“ mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten in der zweiten Hälfte.

FC Seuzach – FC Rüti 2:0 (0:0)
Telegramm


Knappe Heimniederlage für Wil

Zum Beginn der Rückrunde musste sich der Wiler Nachwuchs dem FC Blue Stars aus Zürich knapp mit 0:1 beugen. Den entscheidenden Treffer erzielten die Gäste in der 58. Minute. Die Truppe um Trainer Fabinho verpasste die grosse Chance sich mit einem Sieg über den Strich zu hieven und bleibt auf dem vorletzten Platz kleben.

FC Wil – FC Blue Stars ZH 0:1 (0:0)
Telegramm


FC Widnau – FC Bazenheid 2:0
Telegramm


Tabelle 2. Liga interregional, Gruppe 6

Top