UZWIL UNTERLIEGT SEEWEN MIT 3:7 – FRAUENFELD KLETTERT AUF RANG ZWEI

Ein völlig missglücktes Startdrittel bringt den EHC Uzwil bei dessen 3:7 Niederlage schon früh auf die Verliererstrasse. Gegen den souveränen Tabellenführer Dübendorf bleibt der EC Wil chancenlos und geht mit 2:7 unter. Der EHC Frauenfeld ist nach einem 5:2 Erfolg in Bülach neu erster Verfolger der Glattaler. Grosse Gegenwehr leistet der SC Weinfelden bei der knappen 4:6 Niederlage gegen Chur und muss sich erst in der letzten Minute geschlagen geben.


PIKES mit Sieg in der Overtime

Einen 3:2 Sieg nach Verlängerung feierten die PIKES im Heimspiel gegen den EHC Wetzikon. Eine frühe Führung konnten die Romanshorner nach acht Minuten ausgleichen und gingen ihrerseits mit einem frühen Treffer im mittleren Drittel in Führung. Die Zürcher Oberländer konnten in der 37. Minute bei einem Überzahlspiel das Score erneut egalisieren. Den golden Treffer erzielte Christian Strasser nach 63:15 Minuten.

PIKES EHC Oberthurgau – EHC Wetzikon 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Telegramm


Wil ohne Chance gegen den Leader

Der EC Wil blieb zu Hause gegen Tabellenführer EHC Dübendorf ohne Chance und verlor klar und deutlich mit 2:7. Die Bären hatten einen Start nach Mass und gingen bereits nach 88 Sekunden in Führung. Nach knapp zehn Minuten war es dann aber vorbei mit dem Geschenkeverteilen und der Spitzenreiter erwachte. Mit vier Treffern im mittleren Abschnitt entschieden die Glattaler die Partie zu ihren Gunsten.

EC Wil – EHC Dübendorf 2:7 (1:2, 0:4, 1:1)
Telegramm


Harziger Erfolg für den EHC Chur Capricorns

Mehr Mühe als erwartet bekundete der EHC Chur Capricorns beim 6:4 Sieg über den SC Weinfelden. Nach einer 3:1 Führung im ersten Drittel deutete alles auf einen ungefährdeten Bündner Sieg hin. Doch die Weinfelder gaben nicht klein bei und kamen in der 42. Minute zum 3:3 Ausgleich. Die abermalige Churer Führung glichen die Thurgauer postwendend wieder aus. In der Schlussminute sicherten sich die Gäste aber den Sieg mit zwei Treffern.

SC Weinfelden – EHC Chur Capricorns 4:6 (1:3, 1:0, 2:3)
Telegramm


Frauenfeld erobert sich mit Sieg den zweiten Platz

Mit einem 5:2 Erfolg beim EHC Bülach kletterte der EHC Frauenfeld auf den zweiten Tabellenplatz zurück. Einen 0:1 Rückstand drehten die Frauenfelder noch im ersten Drittel mit zwei Treffern. Im zweiten Abschnitt benötigten die Thurgauer nur gerade zehn Sekunden, um den Vorsprung zu vergrössern. Auf den Anschlusstreffer hatte der EHCF mit zwei weiteren Treffern die passende Antwort.

EHC Bülach – EHC Frauenfeld 2:5 (1:2, 1:2, 0:1)
Telegramm


Uzwil unterliegt Seewen

Eine 1:5 Hypothek aus dem Startdrittel wog für den EHC Uzwil zu schwer und er musste sich am Ende dem EHC Seewen mit 3:7 beugen. Nach knapp 17 Minuten lagen die Hawks bereits mit 0:5 zurück und das Spiel war entschieden. Das Schlusslicht erholte sich danach nicht mehr von diesem Fünf-Tore-Schock und bog damit wieder auf die Verliererstrasse ein. Wenigstens konnte die Rosol-Truppe das Schlussdrittel mit 2:1 für sich entscheiden.

EHC Uzwil – EHC Seewen 3:7 (1:5, 0:1, 2:1)
Telegramm


Rangliste 1. Liga, OS / Ost, Gruppe 1

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Dübendorf 20 15 1 0 4 105 : 49 47
2 EHC Frauenfeld 20 13 1 1 5 80 : 52 42
3 EHC Chur Capricorns 20 11 2 4 3 89 : 53 41
4 EHC Bülach 20 13 1 0 6 85 : 49 41
5 EHC Arosa 20 11 1 2 6 80 : 64 37
6 EHC Seewen 20 11 1 1 7 80 : 71 36
7 EHC Wetzikon 20 10 1 2 7 71 : 63 34
8 PIKES EHC Oberthurgau 20 9 1 1 9 72 : 60 30

9 SC Weinfelden 20 4 1 0 15 61 : 116 14
10 EC Wil 20 1 1 0 18 42 : 110 5
11 EHC Uzwil 20 1 0 0 19 27 : 105 3
Top