WASA-PRÄSIDENT TRITT PER SOFORT ZURÜCK

Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen bezüglich Führung und Kommunikation im Verein haben der UHC Waldkirch-St.Gallen und Joe P. Stöckli beschlossen, getrennte Wege zu gehen.

(UHC WaSa) Joe P. Stöckli (in der Mitte des Bildes mit grauen Haaren und Brille) hat das Präsidium des UHC Waldkirch-St.Gallen im Jahr 2014 übernommen. Obwohl er selbst kein Ostschweizer ist, hat er in den darauffolgenden Jahren viel Zeit und Engagement gezeigt, um die Position des Vereins in der Region zu stärken. Seine Aufgabe war jedoch auch von vielen Herausforderungen geprägt. Familiäre gesundheitliche Probleme beanspruchten Joe P. Stöckli in den vergangenen Monaten allzusehr, was sich leider auf die Präsidiumsarbeit auswirkte. Nun haben der Vorstand und Joe P. Stöckli entschieden, getrennte Wege zu gehen. Joe P. Stöckli tritt per sofort von all seinen Ämtern bei WaSa zurück.

Top