WEINFELDEN EMPFÄNGT DEN EHC CHUR CAPRICORNS

Gegen den zuletzt sehr überzeugend auftretenden EHC Chur wird es für Weinfelden nicht einfach, weitere Punkte zu holen, auch wenn das Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen Wetzikon gestiegen ist, da man endlich einmal die gute Leistung über die volle Distanz brachte.

(SC Weinfelden) Die Bündner Kantonshauptstädter sind etwas durchzogen in die Saison gestartet. Siege und Niederlagen wechselten sich munter ab, und sogar gegen den EC Wil gab man überraschend zwei Punkte ab. Nach dem Derbysieg gegen den EHC Arosa Mitte November hatte Chur dann aber einen richtig guten Lauf und gewann auch die nachfolgenden vier Spiele, zweimal sogar zu Null. Damit lagen die Bündner in der Tabelle zwischenzeitlich hinter Dübendorf und Bülach sogar an dritter Stelle. Erst der EHC Dübendorf war dann am letzten Mittwoch wieder ein echter Prüfstein und man musste sich dem Leader – zwar erst nach Verlängerung – geschlagen geben.

Auf ein breites Kader zurückgreifen
Churs neuer Trainer Marcel Habisreutinger kann auf ein breites und routiniertes Kader zurückgreifen. Der gewichtige Abgang der Gartmann-Brüder wurde mit der Verpflichtung des NLA-erfahrenen Lukas Sieber kompensiert. Mit Manuel Holenstein und Yannick Bucher haben die Bündner zudem zwei torgefährliche Stürmer in ihren Reihen, welche in der aktuellen Skorerliste Platz zwei und vier belegen. Die erste Begegnung zwischen Chur und Weinfelden war lange Zeit hart umkämpft und stand nach 40 Minuten unentschieden 4:4. Dann aber brachen die Thurgauer ein und sie mussten im Schlussdrittel noch vier weitere Treffer einstecken.

Herkulesaufgabe für die Trauben
Weinfelden hat gegen Seewen und Wetzikon gezeigt, wozu es eigentlich fähig ist. Vor allem gegen die Zürcher Oberländer attestierten sogar die Gegner, dass der Sieg der Thurgauer nicht gestohlen war. Trotzdem wird das Spiel gegen Chur erneut eine Herkulesaufgabe für das Team von Head Coach Christian Modes. Und dass die Verletztenliste bei den Weinfeldern in der Zwischenzeit nochmals Zuwachs bekommen hat, dürfte die Aufgabe auch nicht leichter machen.

Top