WICHTIGES HEIMSPIEL FÜR WASA

Der UHC Waldkirch-St. Gallen (WaSa) trifft am Samstag, 18. Januar 2020, zu Hause um 19:00 Uhr in der Sporthalle Tal der Demut auf den achtplatzierten UHC Uster. Im Kampf um die Playoff-Qualifikation benötigt die Arvidsson-Truppe einen Sieg.

Im letzten Spiel in der modernen AXA Arena in Winterthur kassierten die WaSaner drei Treffer innerhalb von fünf Minuten und zu Beginn des mittleren Abschnitts traf Rychenberg Captain Nils Conrad bereits zum 4:0. Als die Eulachstädter kurz vor der zweiten Sirene zum 7:2 trafen, glaubten nur noch die Wenigsten an eine WaSa-Wende. Aber WaSa liess sich nicht hängen und kam mit drei Treffern vor der beeindruckenden Kulisse von 1’518 Fans bis auf 5:7 heran. Doch am Ende mussten sich die St. Galler trotzdem mit 5:8 beugen. (Bild: Paul Wellauer)

Drei Zähler vor Uster

WaSa ist momentan mit 26 Punkten auf dem sechsten Platz und hat drei Zähler Reserve auf die Zürcher Oberländer, welche aktuell den letzten Playoff-Platz einnehmen. Bei einem Heimerfolg nach 60 Minuten würde der Vorsprung auf sechs Zähler anwachsen. Die Ustermer spielen in den verbleibenden fünf Runden nur noch gegen Teams, die auf einem Playoff-Platz liegen und müssen noch drei Mal auswärts ran.

Jeanot Eschbach: „Mit Uster erwartet uns ein Gegner, welcher nie einfach zu spielen ist. Sie spielen immer sehr diszipliniert und engagiert. Die defensive Taktik und Passivität machen sie als Gegner sehr unangenehm“. 

Wichtiger Erfolg

Zuletzt siegte der UHC Uster in Chur mit 8:7 nach Verlängerung und vergab dabei gleich zwei Mal einen Drei-Tore-Vorsprung. Mit zwei Erfolgen im Shootout gegen die Tigers aus Langnau und den HC Rychenberg Winterthur kommt noch ein 10:5-Sieg in Zug dazu. WaSa ist also gewarnt, denn die Truppe um Trainer Mika Heinonen ist nun schon seit vier Spieltagen ohne Niederlage. Das Hinspiel gegen Uster konnten die Olmastädter nach einem Treffer von Michael Schiess mit 6:5 in der Verlängerung für sich entscheiden.


Tabelle Herren NLA

Rg. Team Sp TD P
1 Wiler 17 +73 43
2 GC 17 +42 42
3 Zug United 17 +16 34
4 Köniz 17 +32 32
5 Malans 17 +30 32
6 WaSa 17 +9 26
7 HCR 17 +7 26
8 Uster 17 +1 23
9 Chur 17 -24 23
10 Tigers 17 -15 18
11 Thun 17 -83 4
12 Ad Astra 17 -88 3
Top