WILER MIT SIEG IN KRIENS – NIEDERLAGEN FÜR WINTERTHUR UND RAPPERSWIL

Mit einem 2:1-Erfolg beim SC Kriens beendet der FC Wil eine lange Serie ohne Sieg. Der FC Winterthur verliert hingegen sein Gastspiel beim FC Vaduz knapp mit 0:1. Wieder eng wird es für Rapperswil-Jona nach der Niederlage im Tessin bei Schlusslicht Chiasso.


Wiler holen drei Punkte

Der FC Wil kann doch noch gewinnen, nach einer sehr langen Durststrecke konnte die Sforza-Truppe bei Aufsteiger Kriens mit 2:1 siegen. Die Gäste aus der Ostschweiz gingen nach eine knappen halben Stunde in Führung und konnten die Führung zu Beginn der zweiten Hälfte ausbauen. Aber nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber mussten die Wiler noch einige bange Momente überstehen. (Bild: Gianluca Lombardi)

SC Kriens – FC Wil 1:2 (0:1)
Telegramm


Niederlage für Winterthur

Im Fürstentum Liechtenstein gab es für den FC Winterthur keine Punkte, die Ralf Loose-Truppe musste sich mit 0:1 geschlagen geben. Den einzigen Treffer der Partie schoss der ehemalige FC St. Gallen-Spieler Manuel Sutter in der 31. Minute.

FC Vaduz – FC Winterthur 1:0
Telegramm


Rapperswil beim Schlusslicht

Eine 1:2-Niederlage musste der FC Rapperswil-Jona beim FC Chiasso einstecken. Die Tessiner gingen mit einem Doppelschlag mit Toren kurz vor und nach der Pause in Front. Die Rosenstädter kamen danach nur noch zum Anschlusstreffer und liegen nur noch zwei Zähler vom Tabellenende entfernt.

FC Chiasso – FC Rapperswil-Jona 2:1 (1:0)
Telegramm


Tabelle Brack.ch Challenge League

Top