„WIR GEHÖREN ZUM ERWEITERTEN FAVORITENKREIS“

Der FC Frauenfeld gehört in der 2. Liga interregional Gruppe 6 zum erweiterten Favoritenkreis und steht aktuell mit vier Punkten Rückstand auf Leader Freienbach auf dem vierten Rang. Heute Samstag, 12. November 2016, wird das Cupspiel bei den Blue Stars gespielt. Und eine Woche später, am Sonntag, 20. November 2016 (Chrummen, Freienbach), ist die verschobene Meisterschaftspartie gegen Freienbach angesetzt. Wir haben mit Spielertrainer Pascal Cerrone über die Hinrunde gesprochen.

Der FC Frauenfeld spielt in der 2. Liga interregional oben mit, ist der FCF ein Aufstiegsaspirant?
Wenn man die Rangierung anschaut, kann man sagen, dass wir zum erweiterten Kreis gehören. Unter den drei Favoriten sind wir aber nicht.

Wie bist du mit der Vorrunde zufrieden, ist sie so ausgefallen wie du dir das vorgestellt hast?
Mit der Punktzahl sind wir bis jetzt zufrieden. Nicht zufrieden bin ich mit der Art und Weise wie wir einen Teil der Spiele bestritten hatten. Das ist aber auch darauf zurückzuführen, dass wir immer wieder verletzte oder abwesende Spieler mit jungen Spielern ersetzen mussten.

Zwei klare Niederlagen gegen den FC Linth 04 (1:6) sowie den FC Uzwil (0:4) und unnötige Punktverluste gegen den Aufsteiger, wäre in der Hinrunde noch mehr drin gelegen?
Die zwei Niederlagen sind sicher bitter gewesen, aber die Mannschaft hat immer positiv darauf reagiert. Wir haben ein paar Punkte unglücklich verloren aber sicher ein paar Zähler glücklich gewonnen. Ich denke wir sind momentan dort wo wir auch hingehören. In den Top 5.

Sind Verstärkungen für die Rückrunde geplant?
Wir sind nicht auf Spielersuche, doch wenn sich etwas Interessantes ergibt, schliesse ich einen Transfer nicht aus.

Pascal,  vielen herzlichen Dank für das Interview und danach eine erholsame Winterpause.

Top