WIRD ST. GALLEN ZUM VIERTEN MAL BILLARDMEISTER?

Als klarer Qualifikationssieger mit fünf Siegen aus sechs Spielen hat sich das Team des Billardclub St. Gallen in seiner Gruppe souverän für das Halbfinale der diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften im Dreiband der NLB qualifiziert.

(BC St. Gallen) In diesem Halbfinale trafen die St. Galler Zuhause auf den Billardclub Zürich und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. In der stärksten Formation mit Duy Tien Ma, Giorgio Morosi und Thanh Van Phan zeigten die Ostschweizer eine starke Leistung, erspielten sich fast alle Turnierrekorde und gewannen am Ende deutlich mit 12:6 gegen ein starkes Zürcher Team. Damit steht die Dreibandmannschaft des BC St. Gallen nach einer Durststrecke von 8 Jahren wieder im Schweizer Meisterschaftsfinale. Mit den gezeigten Leistungen darf sich das Team – mit einem überragenden Ma Tien Duy, mit Giorgio Morosi, dem amtierenden Schweizermeister im Einband Einzel und Thanh Van Phan, dem aktuellen Schweizermeister in der Regionalliga Dreiband Einzel – berechtigte Hoffnungen auf den Gewinn des Meistertitels machen.

Grosse Erfahrung

Ma bringt als mehrfacher Team-Schweizermeister in der NLA und NLB, Vize-Einzelmeister Dreiband NLA 2018 und Teilnehmer am internationalen Billardmasters in Lausanne 2017 grosse Erfahrung in die Mannschaft mit, besticht mit souveränem Dreibandspiel und ist als Nr. 1 des Teams ein Punktegarant. Morosi spielt als Nr. 2 des Teams ebenfalls eine entscheidende Rolle in diesem Meisterschaftsfinale. Als dreifacher Mannschaftsschweizermeister in der NLB war er bei allen bisherigen Team-Titels der Ostschweizer mit von der Partie, mit 6 Schweizermeistertiteln im Einzel und der Teilnahme an der Europameisterschaft in Brandenburg (D) im Jahre 2013 kann er viel Routine und Turniererfahrung in die Waagschale legen.

Phan ist Newcomer

Phan gilt als „St. Galler Newcomer“ im schweizerischen Turnierzirkus. Seit drei Jahren spielt er  auf nationaler Ebene in verschiedenen Disziplinen mit, entwickelt seine Turniererfahrung laufend weiter. In dieser Saison konnte er in der Dreiband-Regionalliga den Titel gewinnen und somit seinen ersten Vollerfolg feiern. Vor einigen Wochen kam die Silbermedaille in der Disziplin Cadre dazu und Phan könnte mit dem Gewinn des Team-Titels eine sehr gut sportliche Saison noch besser machen. Als starke Nr. 3 des St. Galler Teams kann er die entscheidenden Punkte einbringen. Für das Meisterschaftsfinale darf der Billardclub St. Gallen erneut das Heimrecht in Anspruch nehmen und wird am 8. Juni Zuhause an der Fuchsenstrasse 18 auf den Billardclub Colombier treffen. Das Finale beginnt um 13 Uhr und dauert bis 18 Uhr, Zuschauer sind jederzeit herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Es wird ein hochstehendes und spannendes Endspiel erwartet, in welchem die St. Galler die Möglichkeit haben, zum 4. Mal nach 2008, 2010 und 2011 den Teamtitel zu gewinnen.

Top